Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Kultband „KAPELLE PETRA“ live im Freizeitzentrum Lüner Höhe

29.01.2014

 

Kamen, 28.01.2014
Pressemitteilung 012/14

Kamen. Am Samstag, 8. Februar, startet erneut die Konzert-Saison im Freizeitzentrum Lüner Höhe. Los geht es gleich mit einer echten Kultband: „KAPELLE PETRA“. 

Bereits 2011 gastierte die Band schon ein-mal im Freizeitzentrum und sorgte damals nicht nur für ein volles Haus, sondern auch für viel Begeisterung. Die Fernsehbilder von Auftritten im öffentlich-rechtlichen TV und bei MTV haben sich im Musikgedächtnis eingebrannt: Eine lustig-bunte Truppe mit Partyhütchen und „Schrebbel-Orgel“ spielt Party-Pop und singt „Geburtstag“. Das ist aber nur die eine Seite der Kapelle. Der Band gelingt es auf eigene Weise Brücken zwischen Spaß, Melancholie und gut gespielter Popmusik zu bauen. Ein Kulturmagazin brachte es so auf den Punkt: “Bei Kapelle Petra handelt es sich um vier grundsympathische junge Männer, die aber so richtig einen an der Waffel haben. Aber, wohlgemerkt, grundsympathisch – und das mit verdammt guter und gut gemachter Musik.” Hymnischer deutscher Indie-Rock mit pointierten Textzeilen, die in den drei Minuten eines Songs einen ganzen Kosmos offen legen.

Für ihre Alben lassen sie sich gerne Zeit: 1997 erschien „Felsen“; 2002 „Schrank“; 2008 “Stadtranderholung”. Zu Beginn des vergangenen Jahres erschien das lang ersehnte neue Album “Internationale Hits”. Seitdem ist die Band auf der Überholspur: Ihr Video zu “Geht mehr auf Konzerte” stieg mit 35.000 Views am ersten Tag auf Platz 1 der MyVideo-Charts ein. Sie spielten ihr erstes Radiokonzert, das live im Radio und Internet über-tragen wurde. Sie traten bei PRO 7 Circus Halli Galli auf. Der WDR drehte eine Reportage über die Band. Sie spielten über 20 Festivals; u.a. die Opening Party zu Rock am Ring. Bei einem ausverkauften Heimspiel von Borussia Mönchengladbach durfte die Band ihren Song “Über Fußball reden” präsentieren; Auftritte bei Sky Live und Erwähnungen bei 11Freunde, Bolzen.de, Zeiglers Wunderbare Welt des Fußballs, etc. folgten. Wöchentlich hat die Band über 10.000 Views bei Youtube.

Als Support spielen die Kamener Lokalmatadoren „CAPTAIN HORST“.

Ticket-Online-Reservierung:

e-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Ticket-Telefon 02307/12552

VVK: 11,70 Euro; AK: 13,50 Euro.

Einlass:19.30 Uhr

 

Vollsperrung eines Straßenabschnitts in der Germaniastraße

16.01.2014

 

Kamen, 16.01.2014

Pressemitteilung 011/14

Kamen. Ab kommenden Montag (20.01.) muss ein Straßenabschnitt der Germaniastraße voll gesperrt werden. Die Sperrung wird in dem Bereich zwischen den Einmündungen der Einsteinstraße und Im Königsort eingerichtet. In dem Teilabschnitt werden Kanal- und Straßenbauarbeiten durchgeführt. Wenn die Witterung es zulässt, werden die Arbeiten in rd. zwei Monaten beendet sein. Die betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

 

Neues Kursprogramm im Bürgerhaus Methler

16.01.2014

 

Kamen, 16.01.2014

Pressemitteilung 010/14

Kamen. Wenn am kommenden Dienstag, 21. Januar ab 14.00 Uhr pausenlos das Telefon im Büro des Bürgerhauses Methler klingelt, dann ist wieder Anmeldetag für das 1. Quartalsprogramm im Jahr 2014.

Neben vielen Kursangeboten für Kinder kommen auch Jugendliche auf ihre Kosten. Vom 20. Januar bis zum 22.Februar stehen die Jugend-Turnierwochen an bei denen in jeder Woche ein anderer Wettbewerb ansteht. Mit einem Tischtennisturnier starten die abwechslungsreichen Wochen. Zu den weiteren Aktionen zählen die Sportarten Billard, Dart, Kicker und Fußball. Die Teilnahme ist kostenlos. Jeden Mittwoch um 17 Uhr sind alle Interessierten zur Subbuteo-Tischfußball-AG eingeladen.

Für Kinder ist der Kursprogramm prall gefüllt: Werken, Malen, Nähen, Kochen, Schmuckherstellung, Speckstein, Töpfern, Gitarren- und Schlagzeug-Unterricht, aber auch ein Foto-Kurs, ein Kürbisprojekt auf einem Bauernhof und Osterbasteln stehen auf dem Programm. Außerdem gibt es offene Bingo-Nachmittage am 6. Februar und am 20. März. Dabei können Kinder mit viel Spaß kleinere Preise gewinnen. Die traditionelle Aufräum- und Putzaktion zusammen mit der GWA Unna im Rahmen des Frühjahrsputzes findet am 6. März um 16 Uhr statt. Anschließend wartet ein tolles Picknick auf alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen. Für Eltern bietet das Team des Bürgerhauses einen Kreativabend „Shopper, Hand- und Kosmetiktaschen selber nähen“ am Dienstag, 11. März ab 18 Uhr an. In dem Kostenbeitrag von 10 Euro ist das Material enthalten. Eine Swap-Party rundet das umfangreiche Programm ab. Zusammen mit der Verbraucherberatung Kamen heißt es Anfang April „Swappen (Tauschen) statt Shoppen“. Gut erhaltene Kleidung, Designermode oder besondere Accessoires können abgegeben werden und werden sortiert. Am nächsten Tag kann bei einer Cocktailparty anprobiert und getauscht werden.

Für viele Aktionen sind Anmeldungen erforderlich. Ergänzende Infos unter Tel. 02307/32835 und auf www.buergerhaus-methler.de.

 

Anmelderunde beginnt im Monat Februar - Weiterführende Schulen der Stadt nehmen Anmeldungen entgegen

16.01.2014

 

Kamen, 16.01.2014

Pressemitteilung 009/14

Kamen. Die Anmeldezeiträume für den 5. Jahrgang der Hauptschule, der Realschule, des Gymnasiums und der Gesamtschule für das Schuljahr 2014/15 wurden wie folgt festgelegt: An der Gesamtschule, Gutenbergstraße 2, können Kinder vom 10. bis 14.02. in der Zeit von 8 – 12 Uhr und mittwochs zusätzlich bis 16 Uhr angemeldet werden. An der Hauptschule, Am Koppelteich 16, besteht die Möglichkeit der Anmeldung vom 24. bis 27.02., von 7.30 bis 12.30 Uhr und zusätzlich mittwochs bis 16 Uhr. Bei der Realschule, Gutenbergstraße 2 und dem Gymnasium, Hammer Str. 19, findet die Anmelderunde jeweils vom 24. - 28.02. von 8 bis 12 Uhr statt. Zusätzlich bietet die Realschule mittwochs eine Anmeldemöglichkeit bis 16 Uhr an. Das Gymnasium montags und mittwochs jeweils bis 16 Uhr.

Bei der Anmeldung ist der Originalanmeldeschein in 4-facher Ausfertigung, das Originalzeugnis des 1. Schulhalbjahres 2013/14 und das Familienstammbuch vorzulegen.

Im gleichen Zeitraum können die Schülerinnen und Schüler für die Sekundarstufe II beim Gymnasium und der Gesamtschule (Haupt- und Realschulabsolventen) angemeldet werden. Bei der Anmeldung sind die letzten 3 Zeugnisse der z. Zt. besuchten Schule und das Familienstammbuch vorzulegen. Die Anmeldungen finden in den Sekretariaten der jeweiligen Schule statt.

 

Freie Teilnehmerplätze: Seniorenfreizeit führt nach Wittenberg

14.01.2014

 

Kamen, 14.01.2014

Pressemitteilung 007/14

Kamen. Für die Seniorenfreizeit vom 25.08.-01.09.2014 nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg gibt es noch einige freie Teilnehmerplätze.

Die Freizeit zeichnet sich durch ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm nach Erfurt, Magdeburg, Leipzig, Brandenburg, Halle, Wörlitz, Dessau und Ferropolis aus.

Der Reisepreis beträgt 780 Euro (EZ-Zuschlag 120 Euro). Er beinhaltet die Busfahrt ab/bis Kamen, 7 Übernachtungen in Wittenberg mit Halbpension, alle Ausflüge sowie Reisebegleitung ab/bis Kamen.

Anmeldungen nimmt ab sofort die Seniorenbetreuung unter, Tel. 148-1402, entgegen.

 

Stadtseniorenring fährt zur Musikrevue „Liebesperlen“ nach Lünen

14.01.2014

 

Kamen, 14.01.2014

Pressemitteilung 002/14

 Kamen. Am Sonntag, 16. März, fährt der Stadtseniorenring zur Musikrevue „Liebesperlen“ in das Heinz-Hilpert-Theater Lünen. 

Der Bus fährt um 15.20 Uhr ab Kamen. Einige Teilnehmerplätze sind noch frei. Die Teilnehmergebühr beträgt 34 Euro pro Person. Darin enthalten sind der Bustransfer und die Eintrittskarte. Anmeldungen und ergänzende Informationen über die Seniorenbetreuung ab sofort unter Tel. 02307/148-1402.

 

Veranstaltungsvorschau für die Konzertaula

14.01.2014

 

Kamen, 14.01.2014
Pressemitteilung 006/14

Der Vorname

Montag, 20.01.2014, 20.00 Uhr

Vergnüglich geht es in dem Stück „Der Vorname“ zu.

Ein gemütlicher Abend soll es werden in der stilvoll eingerichteten Wohnung des Literaturprofessors Pierre und seiner Frau Elisabeth. Außer Elisabeths Bruder Vincent und seiner schwangeren Frau Anna haben sie ihren besten Freund Claude eingeladen. Um für „Stimmung“ zu sorgen, enthüllt Vincent den Freunden den geplanten Vornamen seines noch ungeborenen Sohnes: Adolf. Allgemeine Fassungslosigkeit!

Die Debatte um die Frage, ob man sein Kind so nennen darf, führt dazu, dass unausgesprochene Konflikte ans Licht kommen und die Jugendfreunde wie Kampfhähne aufeinander losgehen. Die Contenance verlieren die Alphatiere völlig, als Elisabeths und Vincents Mutter in einer Weise ins Spiel kommt, die niemand erwartet hätte…

 

Der Hund von Baskerville

Donnerstag, 13.02.2014, 20.00 Uhr

Unter mysteriösen Umständen starb Sir Charles Baskerville, ein mächtiger und unermesslicher reicher Adliger aus Devonshire. Offenbar hat ihn der schwarze Geisterhund geholt, der nach einer alten Legende die Familie heimsucht, nachdem ein böser Urahn einst eine holde Meid zu Tode brachte. Nun übernimmt sein Neffe Sir Henry, der letzte Baskerville, das Erbe. Ein Fall für Meisterdetektiv Sherlock Holmes.

"Das Stück zeigt Gestalten wie aus dem klassischen Horrorroman, die ausgezeichnet nach Dartmoor passen und dessen fremdartige Bedrohlichkeit unterstreichen." (Auszug aus der Beschreibung des Berliner Kriminaltheaters)

Alle sieben Wellen

Sonntag, 16.2.2014, 20.00 Uhr

Komödie mit Ann-Cathrin Sudhoff und Ralf Bauer
Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also Gut gegen Nordwind
bereits gesehen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos ineinander verlieben - allerdings ohne Happy End. Und Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung und die Geschichte eine Chance auf ein anderes Ende verdient hätten? Bitteschön: Hier kommt die Fortsetzung!

Sie haben keine Ahnung, wovon hier die Rede ist? Sie steigen ohne Nordwind-Kenntnisse in Alle sieben Welten ein? Auch kein Problem: Sie erfahren alles, was Sie wissen müssen…

Leo Leike kehrt nach knapp einem Jahr aus Boston zurück. Daheim erwarten ihn Nachrichten von Emmi Rothner, und beide merken schnell, dass sie die Gefühle füreinander nicht losgeworden sind. Viel-leicht sollten sie sich wirklich einmal treffen. Doch Leo ist mittlerweile liiert und Emmi ist noch immer verheiratet. Doch wenn einmal sechs Wellen ans Ufer geschwappt sind, dann kommt die siebte. Und die ist immer für eine Überraschung gut.

Der spritzige, zauberhafte Liebesdialog geht also weiter. Wie Emmi es ausdrückt: „Du lebst dein Leben. Ich lebe mein Leben. Und den Rest leben wir gemeinsam.“

Eintrittskarten gibt es von 15 bis 19 Euro im Kulturbüro, Rathausplatz 1, 4. Obergeschoss, Raum 421 oder am Veranstaltungstag an der Theaterkasse der Konzertaula Kamen. Für eventuelle Rückfragen stehen Ihnen Ines Maruhn, Martina Petersen und Jörg Höning gern unter Tel. 02307/1483512 oder 3513 zur Verfügung.

 

S-Galerie zeigt Werke des Malers Markus Asmus

09.01.2014

 

Kamen, 09.01.2014
Pressemitteilung 005/14

Kamen. Unter dem Titel „A--------t Abgetaucht“ gewährt der Unnaer Unterwasserkünstler Markus Asmus im Rahmen einer Ausstellung Einblicke in sein Schaffen. Vom 16. Januar – 13. Februar sind aktuelle Werke des Malers in der S-Galerie der Kamener Sparkasse zu sehen.

Verschiedene Unterwasserimpressionen heimischer Gewässer, entstanden im Atelier, erwarten die Besucherinnen und Besucher. Die Ausstellungseröffnung findet 17 Uhr im Beisein des Künstlers statt. Eröffnet wird die Ausstellung vom Kulturausschussvorsitzenden der Stadt, Heiko Klanke. Die Einführung in die Werke des Künstlers übernimmt Dr. Britta Verena Pieper. Musikalisch begleitet wird die Eröffnung von Thomas Spies, Gitarre.

Veranstaltungstipp:
S-Galerie Kamen
Malerei von Markus Asmus
16.01.-13.02.2014
Sparkassenplatz 1

Kommunales Kino zeigt: „Zusammen ist man weniger allein“

09.01.2014

 

Kamen, 09.01.2014
Pressemitteilung 004/14

Kamen. Das Kommunale Kino startet in das neue Jahr mit einer charmanten Komödie und sensiblen Lovestory, die auf einzigartig zauberhafte Weise das Leben ernst nimmt – mit einem Lächeln.

Die Liebe, die Sehnsucht, der Zufall und das Glück kennzeichnen den Film Zusammen ist man weniger allein. Ein modernes und turbulentes, mit zärtlichem Humor erzähltes Großstadtmärchen über dieses komplizierte Gefühl, das wir Liebe nennen.

Eine weltfremde Putzfrau (Audrey Tautou) mit Zeichentalent wirbelt als neue Mitbewohnerin die friedliche Pariser Männer-WG bestehend aus einem stotternden Historiker (Laurent Stocker) und einem schürzenjagenden Koch (Guillaume Canet) durcheinander. Dazu kommen noch eine vitale Seniorin (Françoise Bertin) auf der Flucht vor dem Altenheim und Alltagsprobleme wie Älterwerden, Scheidungen, Einsamkeit, Liebeskummer – eben das ganz normale Chaos.

Veranstaltungstipp:
Kommunales Kino
Mittwoch, 15. Januar, 20 Uhr
Haus der Stadtgeschichte, Bahnhofstraße 21
Eintritt: 4 Euro

 

Stadt verschickt Gebührenbescheide

09.01.2014

 

Kamen, 09.01.2014
Pressemitteilung 003/14

Kamen. In der kommenden Woche erhalten rd. 17.000 Kamener Haushalte Post vom Fachbereich Finanz Service - Steuern und Gebühren.

Aktuell werden 15.000 Bescheide über Grundbesitzabgaben, 2.600 Hundesteuerbescheide und ca. 500 Gewerbesteuervorauszahlungsbescheide erstellt und anschließend der Post übergeben.

Wie bereits berichtet bleiben fast alle Gebühren (Straßenreinigung, Abwasser) stabil. Lediglich die Restmülltonne wird geringfügig teurer. Auch die Hundesteuersätze, der Gewerbesteuerhebesatz und die Hebesätze für die Grundsteuer A und B gelten unverändert.

Bürgerinnen und Bürger, die bis zum 25. Januar noch keinen Gebührenbescheid erhalten haben, werden gebeten sich bei der Stadt unter Tel. 148-2501 zu melden.

 

Stadtseniorenring lädt zum Karneval in die Partnerstadt Unkel am Rhein ein

09.01.2014

Kamen, 08.01.2014
Pressemitteilung 001/14

Kamen. Am Sonntag, 23. Februar, fährt der Stadtseniorenring Kamen zum Seniorenkarneval in die Partnerstadt Unkel am Rhein. Traditionell wird hier mit den Freunden aus Unkel Karneval gefeiert. 

Vor Ort erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beste Karnevalsstimmung und natürlich ein abwechslungsreiches, buntes Programm mit verschiedenen Tanz- und Musikgruppen. Eine Kostümierung ist ausdrücklich erwünscht.

Die Teilnehmergebühr beträgt 36 Euro pro Person. Darin enthalten sind die Hin- und Rückfahrt mit einem Reisebus, ein Mittagessen im Restaurant, Kaffee / Kuchen sowie Getränke in der Veranstaltungshalle in Unkel sowie ein Snack auf der Rückfahrt.

Alle interessierten Kamener Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser Fahrt herzlich eingeladen. Anmeldungen nimmt die Seniorenbetreuung ab sofort unter Tel. 02307/148-1402 entgegen.

 

Kamener Winterwelt: Bratpfannen-Cup für Kinder auf der Kamener Winterwelt

16.12.2013

 

Kamen, 13.12.2013
Pressemitteilung 246/13

Kamen. Die Frage „was fliegt denn da über das Eis“, ist durchaus berechtigt.

Am Montag, 23. Dezember, wird die Frage auf der Kamener Winterwelt beantwortet. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr wird auf der Eisfläche erstmalig der Bratpfannen-Cup für Kinder zwischen 4 und 11 Jahren stattfinden.

Alle Kinder, die immer schon mal Eisstockschießen spielen wollten, können nun ihren Eltern die haus-eigene Bratpfanne „mopsen“ und diese mit zur Winterwelt bringen. Hier werden Spiel-Teams gebildet und ab geht es auf das Eis zum Eisstockschießen mit Bratpfannen. Außerdem wird der Zauberer Kamentino das lustige Spiel begleiten. Kamentino verspricht kleine und große Gäste mit seiner Kunst zu verzaubern.

Wer Lust und Laune hat mitzumachen kann sich ab kommenden Montag, 16. Dezember, beim Organisationsteam der Winterwelt im Rathaus unter Tel. 02307/148-1302 oder -1301 anmelden.

 

GWA setzt Maßnahmen zur Reduzierung der Staub- und Geräuschemissionen um

16.12.2013

 

Kamen, 10.12.2013
Pressemitteilung 238/13

Kamen. Der Bürgermeister hat die wiederholt vorgetragenen Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern aus Heeren-Werve zum Anlass genommen, mit der GWA zu sprechen.

Hermann Hupe ist davon überzeugt, dass die mit der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft (GWA) verabredeten Maßnahmen zur Reduzierung der Staub- und Geräuschemissionen minimiert wer-den. „Das Thema ist ausführlich erörtert worden“, so Hupe. „Ich danke der GWA ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit und letztlich für Ihre Bereitschaft wirksame Maßnahmen einzuleiten, die geeignet sind, die Emissionen so gering wie möglich zu halten.“

Das von der GWA geschnürte Maßnahmenpaket beinhaltet u.a., dass weitere Betriebs-, Fahr- und Rangierflächen asphaltiert werden. Dadurch seien diese Flächen leichter zu reinigen und letztlich würde deutlich weniger Staub durch Fahrzeugbewegungen aufgewirbelt, so die GWA. Ferner führe die Modernisierung des Standortes und die Optimierung der Betriebsabläufe dazu, dass innerbetriebliche Fahrten reduziert werden könnten. Zusätzlich komplettierten die Überarbeitung der Deponiestraße oder auch die Erweiterung der vorhandenen Beregnungsanlage mit einer leistungsfähigeren Pumpentechnik die Optimierungsbemühungen.

Letztlich werde im Rahmen der Modernisierung des Betriebsgeländes der alte Brecher durch eine neue Anlage ersetzt. Dieses Aggregat wird dem neuesten Stand der Technik entsprechen, wie Hermann Hupe bei dem Arbeitsgespräch mit den Verantwortlichen der GWA erfuhr. „Teile des Brechers werden eingehaust, so dass mit dieser Maßnahme eine Minimierung der Staub- und Geräuschemission erreicht wird.“

 

Umgestaltung und Öffnung der Seseke zur Innenstadt

12.12.2013

Kamen, 12.12.2013
Pressemitteilung 245/13

Kamen. Das Thema Umgestaltung und Öffnung der Seseke zur Innenstadt ist in den letzten Tagen in der politischen Diskussion gewesen. Bürgermeister Hermann Hupe erinnert insbesondere an die mehrjährige parlamentarische Begleitung und verweist auf mehrere im Fachausschuss bzw. im Rat einstimmig gefasste Beschlüsse.

25.10.2007 - Maßnahmenbeschluss „Öffnung der Kamener Innenstadt zur umgestalteten Seseke sowie Nutzung der Seseke als Naherholungsband“ und Anmeldung bei Projekten Metropole Ruhr. 17.12.2009 - Verabschiedung des Integrierten Handlungskonzeptes/ Städtebauförderungsgebiet „Kamen Innenstadt V“. Das Stadtentwicklungskonzept beinhaltet einen Handlungsrahmen mit einer Vielzahl von Projekten, u.a. mit Ankauf und Entwicklung des ehemaligen Hertie-Kaufhauses; Umgestaltung Bahnhofsumfeld mit Netzschluss Innerer Ring und ÖPNV-Infrastrukturförderung; Familienbande Familiennetzwerk Kamen e.V. – Mütterzentrum / Erweiterung Kultur- und Begegnungszentrum. 25.04.2013 - Begrenzter Wettbewerb „Öffnung der Kamener Innenstadt zur umgestalteten Seseke“ und Preisgerichtssitzung.

„Vor dem dargestellten Hintergrund von Wahlgeschenken oder Steuergeld-Verschwendung zu sprechen scheint mit arg konstruiert, zumal die Beschlüsse - und ich wiederhole mich gern - einstimmig gefasst wurden“, betont Hermann Hupe. Was aktuell passiere, sei die konsequente Umsetzung der Planung aus dem Jahr 2009. Aktuell seien die Detailplanungen zu erarbeiten und in den parlamentarischen Gremien zu beraten. Zur Zt. wisse niemand, welche Maßnahmen im Rahmen der Umsetzung konkreter Vorschläge aus dem beauftragten Planungsbüro realisiert werden könnten und sollten.

Unabhängig davon möchte Hermann Hupe dem Irrglauben begegnen, dass man mit dem Fördergeld besser andere Projekte finanzieren sollte. „Das Geld kann nicht für notwendige Reparaturarbeiten der Straßen oder für Investitionen in Schulen verwandt werden. Das Geld ist zweckgebunden d.h., dass es ausschließlich für die angemeldete Maßnahme verwendet werden darf. Ich betone, dass ich von einer großen Akzeptanz für das Projekt ausgehe. In vielen Gesprächen, die ich geführt habe, ist die Chance, nach der Renaturierung der Seseke den Erlebnisraum am Fluss in die Stadtgestaltung einzubinden, begrüßt worden. Bisher habe ich keine anderen Erkenntnisse. Die Sachdiskussion in der Stadt ist so wichtig, dass ich an alle appelliere das Thema nicht im Wahlkampf zu zerreden.“

 

Abfallkalender 2014 wird verteilt

11.12.2013

 

Kamen, 11.12.2013
Pressemitteilung 241/13

Kamen. Die Deutsche Post beginnt in diesen Tagen mit der Verteilung der Abfallkalender 2014 an alle Haushalte. Bis zum Weihnachtsfest soll voraussichtlich die Verteilung abgeschlossen sein. In diesem Zusammenhang der Hinweis, dass der individuelle Abfallkalender und die vollständige Fassung als PDF-Datei über die Homepage der Stadt Kamen http://www.stadt-kamen.de/ oder direkt über die Homepage der GWA unter http://gwa-online.de/ zur Verfügung stehen.

 

Bürgerhaus Methler: Fensteröffnung mit Weihnachtstheater

11.12.2013

 

Kamen, 09.12.2013
Pressemitteilung 242/13

Kamen. Wenn das 18. Fenster im Rahmen des begehbaren Adventskalenders im Bürgerhaus Methler am Mittwoch, 18. Dezember, geöffnet wird, duftet es nach Gebäck, denn das Bürgerhaus-Team hat für diesen Tag das Theater „Tom Teuer“ engagiert: Der Plätzchen-Notruf 2412 hilft bei angebrannten Plätzchen, vergessenen Rezepten, verschwundenen Schokostreuseln, zerflossenem Zuckerguss und gestressten Eltern. Kein Wunder, dass der Plätzchen-Notrufbäcker Alfons Zuckerwatte vor Weih-nachten alle Hände voll zu tun hat. Ständig klingelt das Telefon, ein Notruf nach dem anderen. Und heute herrscht besonderer Hochbetrieb. Die Kinder sind zu Besuch im Plätzchen-Notruf, der Nikolaus braucht sein jährliches XXXL Vollkorn-Plätzchen-Kraftpaket und das Räuchermännchen und der Nussknacker plappern auch noch dazwischen. Als dann ein dringender Herzplätzchen-Not-ruf eingeht, passiert Alfons Zuckerwatte etwas, was ihm noch nie passiert ist: Er kann nicht liefern! Aus-gerechnet Herzplätzchen hat er nicht mehr.........

Da gibt es nur eine Möglichkeit, sofort ein Herzplätzchen backen. Ob ihm das noch gelingt? Wo doch Alfons schon so miteinander äh, durcheinander ist, der Nussknacker und das Räuchermännchen in weihnachtlicher Vorfreude Weihnachtskrippe spielen und auf den Auftritt der heiligen 3 Könige war-ten und am Telefon andauernd jemand den Wunschzettelnotruf sprechen will. Aber da gibt es ja noch die Kinder……

Die „Weihnachtsbäckerei“ ist ein leckeres, ein märchenhaftes Stück über die besinnlichen und hektischen Momente in der Vorweihnachtszeit.

Für Kinder ab 4 Jahren, aber auch für Erwachsene ein Theater-Genuss! Spieldauer ca. 50 min. Beginn um 17.00 Uhr.

Nach der Theateraufführung sind alle herzlich ein-geladen gemeinsam zu singen, einen Saft oder einen Glühwein in gemütlicher Runde zu trinken und den Abend mit netten Gesprächen ausklingen zu lassen.

 

Freizeitzentrum mit tollen Konzerten in für Jung und Alt

11.12.2013

 

Kamen, 11.12.2013
Pressemitteilung 240/13

Kamen. Mit rund 4.000 Veranstaltungsbesuchern war das Jahr 2013 für das Team des Freizeitzentrums ein riesiger Erfolg. Neben Ferienspielen für Kinder und etablierten Veranstaltungsreihen für Familien (Familien-Frühstück) ging das Konzept, Konzerte für alle Altersgruppen anzubieten, mehr als auf.

Im Jugendbereich sorgten Veranstaltungen wie der Hip Hop Summer Jam oder das Konzert der bekannten Erfolgsband „Rune“ für hohe Besucherzahlen. Bereits im 3. Jahr hintereinander bot das FZ im Rahmen seiner Eltern- und Stadtteil-Kulturarbeit auch Rock-Konzerte und Partys für Erwachsene an. Hier gab es viele kleinere Konzerte, wie die von „Bardic“ oder „Bernd Begemann“, die für große Begeisterung sorgten. Zudem führten bekannte Acts wie Extrabreit oder Hannes Bauer dazu, das FZ zu einem mittlerweile sehr beliebten Konzerthaus zu machen.

Nun steht das Programm für die erste Jahreshälfte 2014 und ist gespickt mit tollen bekannten Acts. Wenn man hieraus überhaupt Highlights wählen kann, dann sicherlich die Konzertabende von „EZIO“ (07.03.14), „INGO INSTERBURG“ (05.04.14) oder „MANFRED MAURENBRECHER“ (26.04.13). Los geht es gleich im Februar mit einer wahren „Kultband“: „KAPELLE PETRA“ (08.02.14), die mittlerweile nicht nur eine riesige Fangemeinde haben, sondern mehrfach auch im TV (Circus Halligalli) zu sehen waren. Bereits zwei Wochen später werden alle Teens und Jugendlichen wieder das FZ stürmen. Die bekannte Rapperin „ESMATICX“ (22.02.14), die schon beim Hip Hop Summer Jam in diesem Jahr für Begeisterung sorgte, wird dann in Kamen zu Gast sein. Ein Programm mit heimischen Acts gibt es dann am 01.03.14. Der „Karnevalsrock“ bringt die lokalen Bands „Midnight REPORT“ und „MONIO“ auf die Bühne des FZ. Es folgen weitere absolute Highlights: Am 07.03.14 gastiert die bekannte Band „EZIO“ im Rahmen ihrer Europa-Tour in Kamen. Zahlreiche internationale Hits wie „Black Boots on latin Feed“ oder „30 and confused“ brachten der Band gleich mehrfach vordere Single- und Alben-Chart-Plätze in ganz Europa. Hier handelt es sich wirklich um eine der besten Akustik-Pop/Rock- Bands Europas! Damit nicht genug. Am 05.04.14 gastiert der Urvater der deutschen Comedy „INGO INSTERBURG“, der mit Karl Dall zusammen als Insterburg und Co in den 1970er Jahren mit hunderten TV-Auftritten, zahlreichen Langspielplatten und Hits wie „Ich liebte ein Mädchen“ zur wahren Legende wurde, im FZ. Begleitet wird er an diesem Abend von einer weiteren Legende: „DER BLACK“ vom Comedy-Duo „SCHOBERT und BLACK“ wird musikalisch und humoristisch begleiten! Zum Abschluss des 1. Halbjahres gibt es noch zwei herausragende Solokonzerte: Einer der einflussreichsten Liedermacher, mit Kulturpreisen überhäuft, wird sein aktuelles Programm in Kamen vorstellen: „MANFRED MAURENBRECHER“ (26.04.14), der schon Hits für u.a. Spliff schrieb, sorgt an diesem Abend für einen Hochgenuss. Der bekannte und beliebte „beste Entertainer Deutschlands“ (Rolling Stone“) „BERND BEGEMANN“ (10.05.14) rundet mit seinem zweiten Auftritt in Kamen diese spannende Konzertreihe ab.

Eintritts für alle Konzerte sind ab sofort im Freizeitzentrum Lüner Höhe, Ludwig-Schröder-Str.18 in Kamen erhältlich. Natürlich auch unter Tel. 02307/12552 oder per email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Öffentliche Versteigerung mit großem Angebot

03.12.2013

 

Kamen, 03.12.2013
Pressemitteilung 235/13

Kamen. Am kommenden Freitag, 06. Dezember, 9.30 Uhr, findet die zweite öffentliche Versteigerung von Fundsachen in diesem Jahr im Foyer der Kamener Stadthalle statt. Wie immer für Schnäppchenjäger eine gute Gelegenheit preiswert ein Fahrrad, Schmuck, CD`s, Bücher, Spiele u.v.m. zu ersteigern. Neben den Fundsachen werden vom Fachbereich Finanz Service natürlich auch wieder Gegenstände aus der Vollstreckung versteigert. Damit alles reibungslos „über die Bühne“ geht wird die Versteigerung vom Vollziehungsbeamten Björn Hlawa geleitet. Wie gewohnt haben Interessenten bereits um 9 Uhr die Möglichkeit, das Angebot in Augenschein zu nehmen. Insgesamt werden mehrere Dutzend verschiedene Einzelpositionen zur Versteigerung kommen. Beachten sollte man, dass die Vollstreckungs- und Fundgegenstände nur gegen Barzahlung den Eigentümer wechseln.

 

Gemeinschaftsstadtwerke beheben Gasundichtigkeit

03.12.2013

 

Kamen, 03.12.2013
Pressemitteilung 233/13

Kamen. Ab kommenden Donnerstag (05.12.) müssen Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen im Bereich des Kreuzungsbereiches Bogenstraße/ Nordring/Nordstraße rechnen. Die Gemeinschaftsstadtwerke Kamen, Bönen, Bergkamen müssen im Einmündungsbereich der Bogen- bzw. Nordstraße eine Gasundichtigkeit beheben. Die Arbeiten werden voraussichtlich eine Wochen andauern.

Aufgrund der Arbeiten wird die Durchfahrt in Richtung Nordstraße /Innenstadt gesperrt. Eine Umleitungsempfehlung wird über den Ostring bzw. die Hammer Straße ausgeschildert. Besucher des Hellmig Krankenhauses erhalten eine Empfehlung, die Ängelholmer Straße zu nutzen.

Außerdem wird von der Fritz-Erler-Straße eine Durchfahrt in Richtung Bogenstraße/Nordring nicht möglich sein. Eine entsprechende Umleitung wird über die Fritz-Erler-Straße ausgeschildert.

Die betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

 

Vollsperrung der Südkamener Straße

03.12.2013

 

Kamen, 02.12.2013
Pressemitteilung 232/13

Kamen. Am kommenden Mittwoch (04.12.) muss der östliche Bereich der Südkamener Straße im Bereich der Zufahrt des Friedhofs voll gesperrt werden. Besucher erreichen den Haupteingang ausschließlich über die Dortmunder Allee. Eine Zuwegung wird vorübergehend ausgeschildert. Die Sperrung wird erforderlich, da die Fahrbahn im Kreuzungsbereich saniert wird. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich eine Woche in Anspruch nehmen. Eine Umleitungsempfehlung wird ausgeschildert. Die betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.