Seniorenarbeit

Seniorenarbeit

Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner

Hier unser neues pdfSeniorenprogramm - für das Jahr 2021.

Hier finden Sie den pdfWegweiser für Senioren und erwachsene Menschen mit Behinderung  (ca. 4 MB)

Sie möchten sich den Wegweiser für Senioren und erwachsene mit Behinderung lieber online anschauen? Kein Problem, die online Version finden Sie HIER.

Beachten Sie bitte auch die Sprechstunden der Seniorenberatung in den Stadtteilen.

Seniorensprechstunden wieder vor Ort

In den Seniorensprechstunden werden Beratungen zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Schwerbehindertenangelegenheiten,Ausstellung von Parkausweisen für Behinderte,Grundsicherung, Wohngeld u. v. m. durchgeführt.

Normalerweise finden die Sprechstunden in den Stadtteilen von Kamen in Kamen-Methler an jeden 1. Dienstag im Monat im Bürgerhaus (von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr), in Kamen-Heeren an jeden 2. Donnerstag im Monat im Stadtteilbüro (von 10.30 Uhr bis 12.30 Uhr) sowie in Kamen-Mitte zu festgelegten Terminen im Freizeitzentrum (von 14.30 Uhr – 16.30 Uhr) statt. Im August 2021 finden keine Beratungstermine statt (Sommerpause).

Hier die kommenden Termine in der Übersicht:

Kamen-Methler: 07.09.2021, 05.10.2021, 02.11.2021, 07.12.2021

Kamen-Heeren: 09.09.2021, 14.10.2021, 11.11.2021, 09.12.2021

Kamen-Mitte: 15.09.2021, 20.10.2021, 17.11.2021, 08.12.2021

Terminabsagen:

Die für den 06.07. (Kamen-Methler), 08.07.2021 (Heeren-Werve) und den 21.07.2021 (Kamen-Mitte) ursprünglich vorgesehenen Sprechstunden müssen leider - infolge kurzfristiger personeller Probleme - abgesagt werden. Wir bitten um Verständnis. Die nächsten Sprechstunden in den betreffenden Ortsteilen finden, wie aufgeführt, im September 2021 wieder statt.

 Auf Grund der stark gesunkenen Inzidenzzahlen im Kreis Unna und in der Stadt Kamen können ab Juni zum ersten Mal in diesem Jahr die Seniorensprechstunden wieder durchgeführt werden.

Die Sprechstunden finden natürlich unter strikter Berücksichtigung der aktuellen Bestimmungen der Coronaschutz-Verordnung und des geltenden Infektionsschutzgesetzes statt.

Ein Besuch der Seniorensprechstunden ist nur mit einem Nasen-Mund-Schutz (FFP2-Maske oder medizinische Maske) möglich. Für den notwendigen Abstand in den Beratungslokalitäten sowie die Bereitstellung von Desinfektionsmittel zum Desinfizieren der Hände wird gesorgt.