Partnerschaftsprojekte

Partnerschaftsjubiläen 2023

Partnerschaftsjubiläen 2023

Gleich 100 Jahre Städtepartnerschaft werden im nächsten Jahr in Kamen gefeiert:

55 Jahre mit Montreuil-Juigné und 45 Jahre mit Ängelholm.

Zu den Festivitäten in Kamen hat Bürgermeisterin Elke Kappen die Bürgerinnen und Bürger aus Montreuil-Juigné und Ängeholm nach Kamen eingeladen.

Die Jubiläen werden am 19. + 20.05. in Kamen gefeiert.

Nähere Informationen folgen.

Kamen hilft!

Die in Kamen gesammelten Spenden für aus der Ukraine geflüchtete Menschen in der polnischen Partnerstadt Sulęcin (10 Tonnen auf 16 Paletten) konnten am 26. März der Stadt Sulęcin übergeben werden.

Klimapuzzle in Montreuil-Juigné und Kamen erfolgreich durchgeführt

Ergebnis: „Wir müssen uns jetzt trauen unser Leben für den Klimaschutz zu ändern“

Am 8. März fanden auf Initiative des Partnerschatskomités aus Montreuil-Juigné und der Umweltorganisation ADEMJ mit Unterstützung zweier Spielleiter des Vereins „Das Klima Puzzle – La fresque du climat“ zwei Workshops mit Videokonferenz parallel in beiden Städten statt.

Colours of Europe Award

Mit der ersten Preisverleihung des Colours of Europe Award ist ein neues Projekt geboren, das langfristig für mehr Europa-Engagement sorgen soll. Wir freuen uns deshalb sehr, dass der Ansatz um die Preisträger*innen ein Netzwerk zu schaffen, so viel Zuspruch erfahren hat.

Partnerschaftsprojekt REFLEX-Ausstellung

Die Künstlerin Barbara Schwinges vertritt die Kulturstadt Unkel auf der REFLEX-Ausstellung in Kamen.
Vom 18.11. – 20.12.2021 wird die Ausstellung mit dem Titel „Wer niche DENKEN will, fliegt raus anlässlich des 100. Geburtstages von Joseph Beuys und 20 Jahre REFLEX gezeigt.

Nach Corona: Partnerschaften blühen wieder auf

Die Corona-Pandemie beeinträchtigte in den vergangenen Monaten nicht nur das öffentliche Leben, sondern auch den persönlichen Austausch im Rahmen der Städtepartnerschaften: Über eineinhalb Jahre mussten Treffen und Gespräche digital stattfinden. Jetzt konnte die Stadt Kamen endlich wieder Besucher aus Montreuil-Juigné (Frankreich) und Bandirma (Türkei) begrüßen. Für Bandirmas Bürgermeister Tolga Tosun war dies zugleich der Antrittsbesuch in Kamen.

Die Bonjour-AG startet in ein neues Jahr

Vom 15. - 18.9.21 haben Brigitte Dubois, Francoise Vadot und Nelly Blanc von der Partnergruppe „Hallo Kinder“ gemeinsam mit der Städtepartnerschaftsbeauftragten Katja Herbold in der Diesterweg, der Jahn- und der Friedrich-Ebert-Schule in den 3. und 4. Klassen für die Teilnahme an der Bonjour-AG geworben.

Klimapuzzle am 2. März

Die ursprünglich für den 8. Dezember 2021 geplante Aktion zum Weltklimatag wird verschoben. Am 2 März 2022 findet nun das Klimapuzzle statt. Die Städte Montreuil-Juigné und Kamen werden an diesem Tag einen Workshop zum Thema "Klimaschutz" durchführen. Mit einem einfachen Kartenspiel werden die Ursache-Wirkungs-Beziehungen  des Klimawandels auf visuelle und unterhaltsame Art und Weise verdeutlicht.

Europa digital vernetzen – Wir Kinder sind dabei!

Erstmals trafen sich am 11. Mai 2021 Kinder im Alter von 9- 11 Jahren aus Montreuil-Juigné/Frankreich und Kamen mit ihren Briefpartnern in einer Videokonferenz.

Ursprünglich wollten sie sich als Gruppe vor den PC setzen und gemeinsam mit den Partnern sprechen. Leider hat die Corona-Pandemie ihnen einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Gemeinsam für ein gutes Klima

Trotz Corona sind die Partnerstädte der Stadt Kamen ständig miteinander in Kontakt.
Klimaschutz ist weltweit ein aktuelles Thema – auch in Kamens Partnerstädten engagiert man sich für den Klimaschutz. Eilat ist beispielsweise die erste Stadt in Israel, die die Verwendung von Plastikgeschirr am Strand verboten hat.

Zéro Waste – deutsch-französischer „DIY-Workshop“ für Jugendliche

Je fünf Jugendliche aus Sulecin, Ängelholm, Beeskow, Montreuil-Juigné und Kamen wollten sich in den Herbstferien in Montreuil-Juigné zu einem einwöchigen Workshop zum Thema Klimaschutz/Müllvermeidung treffen. Die Corona-Pandemie zwang die Organisatoren zur Absage. Nicht ganz - aus einer Woche wurde kurzfristig ein Tag. Statt Teilnehmern aus fünf Städten beteiligten sich zwei: Montreuil-Juigné und Kamen – auf Distanz.

Austausch stärken - Gemeinsam die Krise überwinden

In Zeiten von Kontaktsperren und Reiseverboten standen die meisten für dieses Jahr geplanten Begegnungen auf der Streichliste.

Die Kontakte in die Partnerstädte wurden auch in Coronazeiten aufrecht erhalten. Der Bedarf nach europäischem Zusammenhalt ist größer denn je: Begegnung, Austausch und interkulturelles Lernen sin derzeit vor allem virtuell in kleinen Schritten möglich. Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) überstützt deshalb Austauschprojekte mit einer 1234-Förderung (bis zu 1.234 € pro Projekt).

Klimaschutz kennt keine Grenzen

Die Idee zu diesem Projekt entstand aus dem ersten Gemeinschaftsprojekt zwischen Umweltberatung der Verbraucherzentrale und Stadtverwaltung zum Thema Nachhaltigkeit mit Teilnehmenden aus Partnerstädten im Jahr 2017. Familien aus Ängelholm, Sulecin und Kamen trafen sich an einem Wochenende zu einer Tauschparty für gebrauchtes Spielzeug und Kinderkleidung. Aufgrund des großen Erfolges entstand der Wunsch nach einer Fortsetzung der Zusammenarbeit.