Stadt Kamen - Pressemitteilungen

„OPEN AIR bei der FEUERWEHR“ mit Irish Folk

06.06.2013

Kamen. Am Freitag, 07. Juni, findet am Feuerwehrgerätehaus in Südkamen an der Dortmunder Allee 46 wieder das „OPEN AIR“ mit Irish Folk statt. Ab 20 Uhr spielt die Wittener Band „Celtic Voyager“. Die Band bietet nach Aussage des Bandgründers Detlev Förster eine musikalische Zeitreise durch die vielen Facetten der Irisch/Keltischen Musik, eine Rezeptur aus populärem Irish Folk und mittelalterlichen Klängen angereichert mit Elementen aus Rock und Pop.

Mit irischem Bier und Whiskey, alkoholfreien Getränken und Leckerem vom Grill werden die Besucherinnen und Besucher auch dieses Jahr wieder durch die Einsatzkräfte der Löschgruppe Südkamen verwöhnt.

Eintrittskarten gibt es zum Preis von 5 Euro ab sofort im Vorverkauf beim Kulturbüro im Rathaus, 4. Etage, Zimmer 421 (Tel. 02307/148-3513) oder an den Abendkassen (Eingang über den Schulhof der Südschule und direkt an der Dortmunder Allee).

Abonnements für die neue Saison 2013/2014

29.05.2013

Kamen. Der Fachbereich Kultur weist darauf hin, dass für die neue Spielsaison 2013/2014 jetzt schon Abonnements für die Reihen „Großes Abonnement“ mit neun Vorstellungen und „Krimis und Komödien“ mit sieben Vorstellungen gebucht werden können. Sitzplatzwünsche werden hierbei, falls möglich, gern berücksichtigt.
Die Preise für die Abonnements liegen beim Großen Abonnement zwischen 88 und 128 Euro und in der Veranstaltungsreihe „Krimis und Komödien“ zwischen 69 und 114 Euro.
Tipp: Interessierte erhalten einen Überblick über die neue Spielsaison auf der Internetseite der Stadt Kamen (www.stadt-kamen.de).

Herbstferienfahrt in die Hauptstadt: Jugendliche schnuppern Berliner Luft

29.05.2013

 Kamen. Kultur, Geschichte und Berliner Leben der Gegenwart pur erwarten die Jugendlichen von 14 bis 18 Jahren bei der Studienreise in die deutsche Hauptstadt. In den Herbstferien vom 21. bis 24. Oktober veranstaltet der Förderverein für Jugendhilfe Kamen e.V. diese Jugendreise mit einem um-fangreichen 4-tägigen Programm, welches vom Seminarforum Berlin zusammengestellt wird. Für die Studienfahrt gibt es noch freie Teilnehmerplätze. Anmeldungen nimmt im Rathaus Sabine Schreiber vom Fachbereich Jugend, Tel. 02307/148-3751, entgegen. Detaillierte Informationen zur Studienreise geben Astrid Straßburger und Anja Sklorz vom Bürgerhaus Methler, die diese Fahrt begleiten

Politische, gesellschaftliche und kulturelle Themen sorgen für eine abwechslungsreiche Fahrt. Eine erlebnisreiche Stadtrundfahrt und der Besuch des Deutschen Bundestages im historischen Reichstagsgebäude samt Kuppelbesteigung gehören zum Besuchsprogramm. Beim Besuch des ARD-Hauptstadtstudios werden die Teilnehmer erfahren, wie TV-Nachrichten aus der Bundeshauptstadt gemacht werden. Ein Filmabend im Hotel steht ebenso auf dem Programm wie der Besuch der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, in dessen Hof der Hitler-Attentäter Stauffenberg erschossen wurde. An einem Nachmittag haben die Jugendlichen dann die Gelegenheit z.B. auf eigene Faust die Stadt zu erkunden oder eine Shoppingtour zu machen. Außer-dem steht eine Führung im Naturkundemuseum auf dem Programmplan, hier ist der legendäre Berliner Eisbär Knut präpariert und ausgestellt. Am Abschlussabend steht dann noch ein gemeinsamer Bowlingabend an.

Die Unterbringung mit Halbpension erfolgt in einem guten Hotel. Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 215 Euro pro Person und beinhaltet die Fahrtkosten mit der Bahn, das Programm, Eintritte, Hotelunterbringung, Halbpension, Stadtfahrkarten in Berlin und die Betreuung durch Fachkräfte.

Theater und Musik im Rahmen des Partnerschaftsfestes - Französischer Charme im "Café Bestiaire"

29.05.2013

 Kamen. Anlässlich des Partnerschaftsfestes (30. Mai – 2. Juni 2013) wird am Freitag, 31. Mai, 15:30 Uhr in der Stadthalle „Café Bestiaire“ aufgeführt. Theater und Musik entführen die Zuschauer in das Paris von 1920. Julie Malalaise (Jutta Seifert) ist dort Stammgast im „Café Bestiaire“. Mit dem Kellner Antoine Tropdeboulot (Andreas Gilles) plaudert sie über die nächtlichen Treffen der Kubisten am Montparnasse, die Liebschaften und Gaunereinen von Picasso, Braque und Satie und die großen und kleinen Ereignisse der Pariser Gesellschaft. 
Die beiden Schauspieler umrahmen das musikalische Programm aus Kammermusik und Lieder des französischen Komponisten Francis Poulenc (1899 – 1963). Dieser wurde schon in frühester Jugend von seinen Eltern musikalisch gefördert. 1918 gelang ihm mit der „Rapsodie Nègre“ ein Geniestreich, der ihm mit einem Schlag alle Türen öffnete. Als Mitglied der „Groupe des Six“ gehörte er zu den führenden Neuerern der französischen Musik. Poulenc komponierte Werke aller Gattungen, einen Schwerpunkt bildeten jedoch stets Vertonungen von Gedichten Guillaume Apollinaires oder Paul Eluards sowie Kammermusik für Bläser.
Zu dem musikalischen Ensemble gehören Dozenten und Gäste der Musikschule Kamen, außerdem der Künstlerbund Schieferturm.
Die Aufführung „Café Bestiaire“ dauert etwa 75 Minuten ohne Pause. Der Eintritt ist frei. Es wird jedoch um eine Spende für den Förderverein der Musikschule gebeten.

Wochenmarkt wird in die AdenauerStraße verlegt – Sperrungen zum Partnerschaftsfest

29.05.2013

Kamen. Der Wochenmarkt wird am Dienstag, 28. und Freitag, 31. Mai sowie am Dienstag, 04. Juni, in der Adenauerstraße durchgeführt. Bekanntlich findet vom 30.05. – 02.06. in der Innenstadt das inter-nationale Partnerschaftsfest mit rd. 800 ausländischen Gästen aus den Partnerstädten statt.
Im Rahmen des Festes wird auch die Altstadtparty stattfinden. Insofern werden umfangreiche Aufbauarbeiten auf dem „Alten“ Markt erforderlich. Zusätzlich werden weitere Arbeiten in der Markt- und Weststraße sowie auf dem Willy-Brandt-Platz im Zusammenhang mit den Informations- und Aktionsflächen für das Partnerschaftsfest durchgeführt. Daher war eine Verlegung des Wochenmarktes zwingend notwendig.
Für den Zeitraum des Partnerschaftsfestes (30.05., 10 Uhr bis 02.06.) werden einige Sperrungen eingerichtet. Voll gesperrt wird der Marktbereich ab der Einmündung der Straße „Güldentröge“. Eine weitere Vollsperrung wird im Bereich des Koepeplatzes / Adler Apotheke installiert, so dass der Marktbereich nicht befahrbar sein wird. Auf die Sperrung werden die Verkehrsteilnehmer am Kreisel Poststraße / Sesekedamm hingewiesen. Im Rahmen der verkehrstechnischen Maßnahmen werden die VKU-Haltestellen an den Sesekedamm verlegt. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

Kinder lernen 1. Hilfe und Brandschutz - Bürgerhaus bietet Kurs in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr an

29.05.2013

Kamen. Im Bürgerhaus Methler bietet sich interessierten Kindern die Gelegenheit, sich zu Lebensrettern ausbilden zu lassen. Das Team des Bürgerhauses bietet in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr einen Kurs an, bei dem die Grundbegriffe der 1. Hilfe vermittelt werden und bei einem Anschlusstermin der Brandschutz thematisiert wird. Der 1. Hilfe-Kurs ist für Kinder ab 7 Jahren geeignet und wird an drei Terminen (03./10./24.06.) durchgeführt.

Das Thema Brandschutz wird ebenfalls an einem Montagnachmittag, 01.07., stattfinden. Die Kosten betragen 5 Euro pro Kind. In dem Kursbeitrag ist eine Erste-Hilfe-Tasche für die Kinder enthalten. Der 1. Hilfe-Kurs ist in dieser Form einmalig in Deutschland, so dass die Mitarbeiterinnen des Bürgerhauses auf Einladung des Deutschen Feuerwehrverbandes darüber vor über 200 Brandschutzspezialisten aus ganz Deutschland beim Deutschen Brandschutzforum referierten.

Anmeldungen im Bürgerhaus, werktags ab 14 Uhr Tel. 02307-32835.

Herbstferienfahrt in die Hauptstadt: Jugendliche schnuppern Berliner Luft

29.05.2013

Kamen. Kultur, Geschichte und Berliner Leben der Gegenwart pur erwarten die Jugendlichen von 14 bis 18 Jahren bei der Studienreise in die deutsche Hauptstadt. In den Herbstferien vom 21. bis 24. Oktober veranstaltet der Förderverein für Jugendhilfe Kamen e.V. diese Jugendreise mit einem um-fangreichen 4-tägigen Programm, welches vom Seminarforum Berlin zusammengestellt wird. Für die Studienfahrt gibt es noch freie Teilnehmerplätze. Anmeldungen nimmt im Rathaus Sabine Schreiber vom Fachbereich Jugend, Tel. 02307/148-3751, entgegen. Detaillierte Informationen zur Studienreise geben Astrid Straßburger und Anja Sklorz vom Bürgerhaus Methler, die diese Fahrt begleiten

Politische, gesellschaftliche und kulturelle Themen sorgen für eine abwechslungsreiche Fahrt. Eine erlebnisreiche Stadtrundfahrt und der Besuch des Deutschen Bundestages im historischen Reichstagsgebäude samt Kuppelbesteigung gehören zum Besuchsprogramm. Beim Besuch des ARD-Hauptstadtstudios werden die Teilnehmer erfahren, wie TV-Nachrichten aus der Bundeshauptstadt gemacht werden. Ein Filmabend im Hotel steht ebenso auf dem Programm wie der Besuch der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, in dessen Hof der Hitler-Attentäter Stauffenberg erschossen wurde. An einem Nachmittag haben die Jugendlichen dann die Gelegenheit z.B. auf eigene Faust die Stadt zu erkunden oder eine Shoppingtour zu machen. Außer-dem steht eine Führung im Naturkundemuseum auf dem Programmplan, hier ist der legendäre Berliner Eisbär Knut präpariert und ausgestellt. Am Abschlussabend steht dann noch ein gemeinsamer Bowlingabend an.

Die Unterbringung mit Halbpension erfolgt in einem guten Hotel. Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 215 Euro pro Person und beinhaltet die Fahrtkosten mit der Bahn, das Programm, Eintritte, Hotelunterbringung, Halbpension, Stadtfahrkarten in Berlin und die Betreuung durch Fachkräfte.