Stadt Kamen - Pressemitteilungen

10 Jahre Offene Ganztagsschule im Primarbereich – eine Erfolgsgeschichte

28.08.2014

Kamen, 12.08.2014, Pressemitteilung 168/14;

Kamen. Der Offene Ganztag im Primarbereich startete mit dem Schuljahr 2004/2005 an 6 Schulen. Mit dabei waren Glückauf-, Diesterweg- und Friedrich-Ebert-Schule in Kamen-Mitte sowie die Eichendorff- und Jahnschule im Stadtteil Methler und auch die Astrid-Lindgren-Schule in Heeren-Werve. Damals machten 172 Schülerinnen und Schüler von dem Angebot Gebrauch. In der Folgezeit schlossen sich noch die Süd- und Käthe-Kollwitz-Schule als Förderschule dem Offenen Ganztag an. Im vergangen-en Jahr wurden 413 Kinder in der Primarstufe betreut. Im kommenden Schuljahr werden es vor-aussichtlich 402 Kinder sein. Verschiedene Träger schultern das breit gefächerte und qualifizierte An-gebot. Dazu gehören die AWO Bildung und Lernen, der KreisSportBund sowie die Ev. Kirche und letzt-lich der Förderverein Jugend. Im zurück liegenden Schuljahr wurden rd. 28% der Grundschüler betreut (ohne Förderschule).

„Durch den positiven Trend habe sich die Anzahl der am Ganztag teilnehmenden Schüler auf hohem Niveau eingependelt, insofern gilt es die Raumsituation an den Schulorten stets im Auge zu behalten", betont der zuständige Beigeordnete Reiner Brüggemann. Entstehende Engpässe seien in der Vergangenheit unterschiedlich und individuell gelöst worden. Dies werde auch in Zukunft geschehen. Die pädagogisch geleistete Arbeit hält Brüggemann für vorbildlich. „Jede Ganztagsschule entwickelt, auch unter Beteiligung der außerschulischen Kooperationspartner, ein Ganztagskonzept, das regelmäßig fortgeschrieben wird. Das Konzept ist Teil des Schulprogramms." Ein weiteres positives Merkmal der Offenen Ganztagsschule (OGS) ist die Ferienbetreuung. So haben Schülerinnen und Schüler der OGS die Möglichkeit, an allen Ferientagen betreut zu werden. Die Betreuung, z.B. in den Ferien ist mindestens an einem Schulstandort gewährleistet. Die Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung sind sich einig. Sie wollen an der OGS-Erfolgsgeschichte weiter schreiben.

Hochstraße: Kooperationsvertrag für 1. Bauabschnitt unterschriftsreif

28.08.2014

Kamen, 08.08.2014, Pressemitteilung 167/14;

Kamen. Aktuell liegt der Verwaltung eine unterschriftsreife Kooperationsvereinbarung für den auf die Hochstraße führenden 1. Bauabschnitt von Zollpost bis zur Heerener Straße vor. Der zuständige Baudezernent Dr. Uwe Liedtke geht davon aus, dass diese nach Schlussbewertung noch in diesem Monat unterschrieben wird.

Die punktuelle Reparatur der Schlaglöcher auf der Hochstraße ersetzt nicht die von allen gewünschte und zugesagte grundlegende Sanierung. Darauf weist der Beigeordnete Reiner Brüggemann vor dem Hintergrund des gestrigen Berichtes in unserer Zeitung hin. Allerdings: "Die Zeitachse verschiebt sich erneut", so Brüggemann. In einem Arbeitsgespräch vor der Sommerpause habe Straßen-NRW mitgeteilt, dass die Erneuerung der Fahrbahn im gesamten Bereich konsequent verfolgt werde. Der geänderte zeitliche Ablauf des Starts der Baumaßnahme sei auf notwendige Abstimmungsbedarfe sowie auf vergaberechtliche Fragestellungen zurückzuführen.

Nunmehr gehen die Beteiligten davon aus, dass die Baumaschinen im 2. Quartal 2015 auf der Hochstraße arbeiten werden.

Auch die mehrfach öffentlich referierte, eher karge Finanzsituation des Landes und eine Haushalts-sperre treffen die geplanten Maßnahmen an der Hochstraße nicht. Das jedenfalls erwartet der städtische Beigeordnete, festgemacht an dem durch erhebliche Planungsvorläufe bereits faktisch erfolgten Maßnahmenbeginn.

2. METAL BARBECUE - LIVE im Freizeitzentrum Lüner Höhe

28.08.2014

Kamen, 08.08.2014, Pressemitteilung 170/14;

Kamen. Grillen und Live–Metal, das passt! Zum 2. Mal veranstaltet das Team des Freizeitzentrums Lüner Höhe am Samstag, 23. August, das „Metal-Barbecue". Gleich vier Bands der härteren Gangart stehen beim 2. Metal-Barbecue auf der Bühne, während im Garten der Grill glüht. Fans des Metal–Rock können sich auf folgende Bands freuen:

„ZEN TRIP" aus Schwerte spielen Psychedelic Stoner Rock und finden ihre Einflüsse hierfür bei Pink Floyd, Jimi Hendrix oder Black Sabbath. Ihre Musik geht vor allem in Richtung Underground und Krautrock der 70er Jahre. „FIRST TIME IN HELL" aus Kamen und Schwerte sind ebenfalls das erste Mal zu Gast in Kamen. Eine gewisse "Basis" der First Time In Hell-Lieder resultiert noch aus "Dathomir"-Zeiten. Songs wie "Planet in red" oder "Drawn to death" wurden ohnehin sehr melodisch geschrieben und fügen sich instrumental in den härteren Bereich des klassischen Metal gut ein. Die Band befindet sich zur Zt. noch in der Phase, weitere Eigenkompositionen zu entwickeln, um mit richtungsweisenden Liedern wie dem Song "First Time In Hell", einen ausgedehnten und interessanten Set präsentieren zu können. „IS LOVE ALIVE" aus Kamen haben sich dem Doom–Metal verschrieben. Momentan bekommt die Band in den Genre-Fachzeitung gute Kritiken für ihre dritte selbstproduzierte CD „Social Jetlag", aus der die Band ihr Programm spielen wird. Sogar die renommierte Fachzeitschrift „Rock Hard" ist voll des Lobes. Zum Finale wird die überregional bekannte Kamener Black Metal Band „BLACK HORIZONZ" zum ersten Mal seit drei Jahren wieder in Kamen spielen. Diese Band existiert bereits seit 1999 und ist mittlerweile in ganz Deutschland live unterwegs. In den letzten Jahren sind drei Alben professionell aufgenommen worden. Beim Metal–Barbecue wird die Band so-wohl alte Klassiker als auch Songs aus dem aktuellen Album „Koma" spielen. Hierauf haben viele Fans der Band lange warten müssen.

Tickets für dieses tolle Konzert gibt es ab sofort im Freizeitzentrum Lüner Höhe für 5 Euro. Außerdem können die Karten telefonisch oder per email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Facebook reserviert werden. Einlass: 19 Uhr Beginn: 19.30 Uhr.

Mit dem Bus zum Wein- und Heimatfest nach Unkel

28.08.2014

Kamen, 08.08.2014, Pressemitteilung 165/14;

Am 1. Septemberwochenende findet das traditionelle Wein- und Heimatfest in Kamens Partnerstadt Unkel am Rhein statt. Die Stadtverwaltung bietet am Samstag, 06. September, einen Tagesausflug nach Bad Hönningen mit anschließendem Besuch des Wein- und Heimatfestes in Unkel an. Nach einigen Stunden zur freien Verfügung im Rheinstädtchen Bad Hönningen fahren die Busse in die Partnerstadt in Rheinland-Pfalz, in der um 15 Uhr die Weinkönigin Burgundia Nina I. das Zepter von Burgundia Michelle I. übernehmen wird.

Wie in den Vorjahren verbindet Unkel Wein und Kunst. Kunst in den „Unkeler Höfen" ist eine ungewöhnliche und stimmungsvolle Kunstpräsentation, eingebettet in das Ambiente idyllischer Höfe, Gärten und Parks an ganz unterschiedlichen historischen Orten im Herzen von Unkel. Wegweiser im Ort führen zu den Ausstellungen zahlreicher Künstler aus Deutschland und den Niederlanden. Die Band Zündstoff sorgt für Tanz und Stimmung auf dem Festplatz. Gegen 22 Uhr wir ein spektakuläres Feuerwerk am Rhein abgebrannt.

Im Reisepreis von 32 Euro ist der Bustransfer ab/bis Kamen enthalten. Anmeldung im Rathaus, Raum 116, 1. Obergeschoss oder unter Tel. 02307/148-2102.

Anmeldung der Schulanfänger für das Schuljahr 2015/16

28.08.2014

Kamen, 06.08.2014, Pressemitteilung 164/14;

Alle Kinder, die bis zum Beginn des 30.09.2015 das 6. Lebensjahr vollendet haben und noch nicht eingeschult sind, werden mit Beginn des Schuljahres 2015/16, schulpflichtig.

Die Erziehungsberechtigten haben die Möglichkeit, ihr Kind an der Grundschule ihrer Wahl in Kamen anzumelden. Im Rahmen freier Kapazitäten besteht ein Anspruch auf Aufnahme in die Grundschule, die der Wohnung am nächsten liegt.

Die Erziehungsberechtigten der schulpflichtig werdenden Kinder haben einen Anmeldeschein erhalten, der bis spätestens 05. September 2014 an die Stadt Kamen, Fachbereich Jugend, Schule und Sport zurückgegeben werden muss.

Anschließend erhalten die Erziehungsberechtigten von der Grundschule einen persönlichen Vorstellungstermin, zu dem sie gemeinsam mit ihrem Kind an der Schule erscheinen müssen. Erziehungsberechtigte eines schulpflichtig werdenden Kindes, die versehentlich keine persönliche Benachrichtigung erhalten haben, werden gebeten sich mit dem Fachbereich Jugend, Schule und Sport in Verbindung zusetzen, Tel. 148-3803.

Außerdem können auf Antrag der Erziehungsberechtigten auch jüngere Kinder zu Beginn des Schuljahres aufgenommen werden, wenn sie die für den Schulbesuch erforderliche Reife besitzen. Die-se Anmeldungen nimmt ebenfalls der Fachbereich Jugend, Schule und Sport bis zum 05. September entgegen.

Sommerzeit ist Open-Air-Partyzeit!

28.08.2014

Kamen, 29.07.2014, Pressemitteilung 162/14;

Kamen. Traditionell zum Ende der Ferienzeit bietet die Stadt für die Daheimgebliebenen und Urlaubsrückkehrer beim Brunnenfest am Freitag, 15. August, auf dem alten Markt die Gelegenheit, ab 19.30 Uhr Urlaubserinnerungen auszutauschen oder einfach nur bei einer hoffentlich lauen Sommernacht gute Partymusik zu genießen.

Für gute Stimmung sorgt die Coverband „KINGSIZE" (www.kingsizeband.de). Die Band spielt Hits aus den Charts, Rock, Pop und Soul von Künstlern wie z. B. Pink, Bruno Mars, Kings of Leon, Adele, Mando Diao, Madonna, The Police, U2, Stevie Wonder, Joe Cocker, Jamiroquai bis hin zu Earth, Wind & Fire. Spontan, leidenschaftlich und auf höchstem Niveau begeistern „KINGSIZE" das Publikum mit einem Feuerwerk an musikalischen Highlights in einer tollen Show.

Für das leibliche Wohl werden gekühlte Getränke, Cocktails und Leckeres für den Gaumen angeboten.

Nur einen Tag später, am Samstag, 16. August, veranstaltet die Stadt Kamen mit der Musikerinitiative „Laut& Lästig" das Laut&Lästig Open Air aus Anlass ihres 25jährigen Bestehens. (www.laut-und-lästig.de).

Ab 15 Uhr spielen hinter der Halle 2 der Gesamtschule an der Gutenbergstraße die Bands Transmitter, Cash for Trash, Joyns, Is Love Alive, The Puppies, Injustice System, Locomanolo, Anni Hilation´s Arms, Hitzefrei und der Hauptact RUSSKAJA. Der Eintritt ist frei. Für Gastronomie ist wie immer gesorgt. Der Open Air-Abend endet um 24 Uhr.

13. Open Air Kino zeigt den Film - "Türkisch für Anfänger"

28.08.2014

Kamen, 29.07.2014, Pressemitteilung 161/14;

Kamen. Pünktlich um 18.00 Uhr wird am kommen-den Freitag, 01. August, die 13. Open Air Kinover-anstaltung zwischen den Kirchen eröffnet. Bei Ein-bruch der Dunkelheit um ca. 22 Uhr wir die unter-haltsame Komödie Türkisch für Anfänger über die Leinwand flimmern.

Vor dem Filmstart unterhält die Gruppe Sunshine Coconuts das Publikum mit karibischen Rhythmen. Neben dem kostenlosen Musik- und Kinoerlebnis unter freiem Himmel bieten die Organisatoren der Open Air Kinoveranstaltung, die KIG e.V. und die Stadt Kamen, wieder ein kleines aber feines Rah-menprogramm. So kann man ein gekühltes Bier oder einfach ein alkoholfreies Getränk genießen.Die deutsch-türkische Begegnungsstätte serviert köst-liche Kleinigkeiten und selbstverständlich Tee dazu. Wer interessiert ist, die Stadt einmal aus einer an-deren Perspektive kennen zu lernen, hat ab 18 Uhr die Gelegenheit dazu. Die Kamener Gästeführer-gilde wird mehrere Turmbesteigungen der Paulus-kirche anbieten. Der geführte Aufstieg ist kostenlos.

KIG und Stadt erwarten in diesem Jahr zahlreiche Gäste und bitten in diesem Zusammenhang das Auto zu Hause zu lassen und mit dem Fahrrad zu kommen. Das Deutsche Rote Kreuz bewacht die Räder kostenlos in einer Fahrradstation.

Veranstaltungstipp:

Freitag, 01.08.2014, ab 18 Uhr (Film: Türkisch für Anfänger ab 22 h)

Open Air Kino auf dem Platz zwischen den Kirchen

www.klimaschutz-kamen.de ist online

28.08.2014

Kamen, 04.07.2014, Pressemitteilung 159/14;

Kamen. Die Klimaschutz-Webseite der Stadt ist ab sofort unter www.klimaschutz-kamen.de bzw. über www-stadt-kamen.de/wirtschaft-bauen-planung erreichbar. Auf den Internetseiten finden Sie nähere Informationen zum Klimaschutz in Kamen und den zahlreichen Projekten mit Klimaschutzbezug, die in den letzten Jahren von der Stadt initiiert und durch-geführt wurden.

Die Stadt plant derzeit die Erstellung eines integrierten kommunalen Klimaschutzkonzepts. Dieses bildet den Handlungsrahmen für die städtischen Klimaschutzaktivitäten der kommenden Jahre und soll eine systematische Herangehensweise und eine Verknüpfung zukünftiger Maßnahmen gewähr-leisten.

Mit der Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzepts knüpft die Stadt an vorangegangene Aktivitäten an. Als erster Schritt wurde eine Initialberatung für Kommunen in Anspruch genommen, die am Beginn ihrer Klimaschutzaktivitäten stehen und noch kein integriertes Klimaschutzkonzept erstellt haben. Der Abschlussbericht mit den Ergebnissen der Initialberatung steht auf der Webseite zum Download bereit.

Darüber hinaus sind sowohl das Solarpotenzial- als auch das Gründachpotenzialkataster für das Kamener Stadtgebiet in die Klimaschutz-Webseite ein-gebunden. Selbstverständlich wird die Klimaschutz-Homepage im Rahmen der Erstellung des integrierten kommunalen Klimaschutzkonzepts fortlaufend ergänzt.

Kulturrucksack bietet für Kinder Ferien-Kunstprojekt KINDHEITS(T)RÄUME“ an

28.08.2014

Kamen, 03.07.2014, Pressemitteilung 156/14;

Kamen. Im Rahmen des Landesförderprogramms „Kulturrucksack NRW" sind die Städte Bergkamen und Kamen bis zum Jahre 2015 gemeinsam beteiligt und gefördert. Ziel dieses Projektes ist die Heranführung von Kindern und Jugendlichen an das Thema Kultur. Im letzten Jahr wurden im Haus der Stadtgeschichte der Stadt Kamen schon erfolgreich die Kunstferien durchgeführt. In diesem Jahr findet im Rahmen des Projektes vom 12. bis 14. August in jeweils der Zeit von 10 bis 13 Uhr das kostenlose Kunstprojekt „KINDHEITS(T)RÄUME) statt. Insgesamt können 20 Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren an diesem kostenlosen Angebot teilnehmen.

Das Projekt soll Kindern in Kamen in den Sommerferien eine kostenlose Möglichkeit bieten, mit professionellen Künstlern zu malen, zu werken und zu gestalten. Unter dem Motto „KINDHEITS(T)RÄUME – Räume für Kinder" können interessierte Kinder und Jugendliche mit Künstlern aus verschiedenen Materialien wie Holz und Pappe, Leinwände oder Fotografien, eigene Räume kreieren oder Kamener Gebäude in Modellform nachbauen und farblich so gestalten, wie sie sich die Stadt Kamen vorstellen. Aus Papp-Kartons können eigene Kinder- und Jugendzimmer gestaltet werden, oder bekannte Kamener Bauten in Miniform gebastelt und farblich neu gestaltet werden. Wie wünschen sich Kinder und Jugendliche Gebäude, welche Farben und Dekorationen wünschen sie sich für ihre Stadt, für ihre Räume? Das Angebot bietet viele verschiedene Techniken.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerplätze, ist eine verbindliche Anmeldung notwendig. Interessierte Eltern können ihre Kinder telefonisch im Haus der Stadtgeschichte, Tel. 02307/553412 oder im Freizeitzentrum Lüner Höhe, Tel. 02307/12552 anmelden. Außerdem ist eine Anmeldung per e-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie Facebook möglich.

Vollsperrung der Hammer Straße

28.08.2014

Kamen, 01.07.2014, Pressemitteilung 155/14;

Kamen. In der Ferienzeit wird ein Teilstück der Hammer Straße voll gesperrt. Die Sperrung erfolgt vom Einmündungsbereich des Ostrings bis zum Kreisverkehr Derner-, Hammer Straße. In dem Straßenabschnitt wird die Fahrbahn aufwändig erneuert. In Abstimmung mit dem beauftragten Tiefbauunternehmen soll die Baumaßnahme noch vor dem Ende der Sommerferien abgeschlossen sein. Eine Umleitungsempfehlung wird ausgeschildert. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

Open Air Kultursommer - Klassik Konzert mit der Neuen Philharmonie Westfalen

28.08.2014

Kamen, 30.06.2014, Pressemitteilung 153/14;

Kamen. Am 06. Juli verwandelt sich ab 18 Uhr der Rathausvorplatz erneut zu Kamens größtem Konzertsaal - im Rahmen des GSW Kamen Klassik erwartet der Fachbereich Kultur der Stadt Kamen mehr als 1.000 Klassik begeisterte Besucher.

Erneut gastiert die Neue Philharmonie Westfalen in Kamen und verspricht mit dem Programm „Hollywood meets Broadway" einen höchst unterhaltsamen Konzertabend. Unter der Leitung von Heiko Mathias Förster kommen Stücke wie Moonriver, Over the Rainbow, Que sera oder As time goes byklassisch interpretiert zur Aufführung. Mit Heike Maria Förster (Sopran) und dem international bekannten Opernsänger Zelotes Edmund Toliver (Bass) werden auf der großen Konzertbühne zwei herausragende Künstler zu hören sein. Während sich Heike Maria Förster durch Ihre musikalische Vielseitigkeit und Ausdrucksstärke auszeichnet, trat der US-Opernsänger Zelotes Edmund Toliver bereits auf den ganz großen Bühnen, wie der Wiener Staatsoper oder den Opern in Amsterdam, Zürich und Paris auf.

In Kooperation mit den Gemeinschaftswerken Kamen-Bönen-Bergkamen stellt die GSW Kamen Klassik seit einigen Jahren ein Highlight der Kamener Sommerkultur dar.

Freier Eintritt!

Summerlive – vielseitig und unterhaltsam

28.08.2014

Kamen, 28.06.2014, Pressemitteilung 152/14;

Kamen. In den Sommermonaten bietet der Fachbereich Kultur ein vielseitiges, unterhaltsames SUMMERlive Programm an.

Los geht es am 29. Juni um 14 Uhr mit dem 5. Shanty-Chor-Festival im Koppelteichpark unter dem Motto „Lieder, so schön wie der Norden".

Am 2. Juli unterhält der Kinder- und Jugendchor Kamen in der Zeit von 17 – 17.30 Uhr die Besuche-rinnen und Besucher der Innenstadt vor der Parfumerie Piper. Ein ganz besonderer Hör-Genuss und seit Jahren ein kultureller Höhepunkt für alle Klassik-Fans ist der GSW Kamen-Klassik-Abend am 6. Juli, 18 Uhr auf dem Rathausplatz. Bei widrigen Witterungsverhältnissen wird die Veranstaltung in die Stadthalle stattfinden. Das Blasorchester St. Marien unterhält am Samstag, 12. Juli in der Zeit von 11 bis 13 Uhr in der Fußgängerzone. Für Kinder gibt es wieder eine interessante Kindertheatervorstellung mit der Geschichte von „Hans im Glück"am 15. Juli um 17 Uhr in der Fußgängerzone. Aufgeführt wird das Stück vom Beatrice Hutter Theater. „Bakkushan" und die „Spezialisten" rocken mit deutschen Texten den Willy-Brandt-Platz am Samstag, 19. Juli ab 19.45 Uhr. „Die ultimative Improshow" lockt am Freitag, 25. Juli, 20 Uhr unter die Hochstraße. Eine wirklich ausgefallene Lokation und eine außergewöhnliche Comedy, bei der auch für das leibliche Wohl gesorgt wird.

Das Open Air Kino zwischen den Kirchen wird in diesem Jahr am Freitag, 01. August, 18 Uhr stattfinden. Für alle Kinoliebhaber ein ganz besonderes Erlebnis unter freiem Himmel. Die Marinekameradschaft Kamen/Bergkamen unterhält mit Seemannsliedern und anderen bekannten Stücken die Besucher der Innenstadt am 9. August, 11 Uhr vor der Parfumerie Pieper. Traditionell bietet das Brunnenfest die Gelegenheit nach dem Urlaub mit Freunden und Bekannten bei kühlen Getränken und guter Musik Urlaubserlebnisse auszutauschen. Das Fest findet am 15 August ab 18 Uhr und hoffentlich bei bestem Sommerwetter auf dem Markt statt. Open Air, laut und keinesfalls lästig geht es bei der Jubiläumsveranstaltung der Initiative „Laut & Lästig" am 16. August ab 15 Uhr am Schulzentrum an der Gutenbergstraße zu. Der Evangelische Kammerchor singt am 22. August, 19 Uhr auf dem Platz vor der Pauluskirche. Ein musikalischer Genuss. Mit einer Mixtur aus sieben städtischen Chören sowie dem Bläserkreis Heeren-Werve geht es am 23. August, 11 Uhr im Zentrum Kamen-Heeren musikalisch ins Wochenende. Der Familientag/Hansemarkt hat bereits Tradition. Hier wird ganztägig Unterhaltung für die Familie geboten. Ein breites Angebot lockt am 30. und 31. August auf den Markt in Kamen. Der diesjährige Jazzfrühschoppen am 31. August, 11 Uhr auf der Hofanlage Kalthoff wird von der beliebten und bekannten Jazzband „Pilspicker" gestaltet. Hier sorgt die Feuerwehr für Speisen und Getränke (Eintritt: 5 Euro).

Ein Eintrittsgeld wird nur für die Teilnahme am Jazzfrühschoppen fällig. Alle anderen Veranstaltungen werden kostenlos angeboten!

Kamener Winterwelt im Sommer

28.08.2014

Kamen, 28.06.2014, Pressemitteilung 144/14;

Kamen. Die Rahmenbedingungen für die diesjährige Winterwelt sind festgelegt worden. Der Startschuss für die Neuauflage fällt am Montag, 24. November. Das Abtau-Prozedere und das Ende des Eislaufvergnügens auf dem Markt wurden auf den 03. Januar 2015 terminiert.

„Die Vorbereitungen für die Winterwelt beginnen eigentlich mit dem Abbau", so Wirtschaftsförderer Christan Frieling. Insofern liefen die organisatorischen Vorbereitungen in bewährter Weise auch in den Sommermonaten ungebremst weiter. Weitere Eckdaten konnten in den zurückliegenden Tagen festgezurrt werden. Mit dabei ist wieder der Gastronom Atef Hosni, Inhaber des Restaurants „Am Brunnen". Er wird rund um die Winterwelt den gastronomischen Part übernehmen. Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass erneut die „Alm" auf dem Markt aufgebaut werden kann. Sie soll wieder winterliches Flair und vorweihnachtliche Stimmung auf den Markt erzeugen.

Das Organisationsteam wird die diesjährige Winterwelt organisatorisch und in der Ablaufplanung weiter verbessern. „Wir lernen von Jahr zu Jahr hinzu und versuchen erkannte Schwachstellen auszuschließen", so Frank Woitas vom Stadtmarketing. So hat sich z.B. auf Grund der letztjährigen Erfahrungen Atef Hosni und seine Frau Marion entschlossen, bereits ab sofort Reservierungen entgegen zu nehmen, Tel. 02307/972900.

Mit Blick auf die geplanten Neuerungen wird es eine qualitative Steigerung der Winterwelt geben", zeigt sich Christian Frieling überzeugt. „Als Wirtschaftsförderer freue ich mich natürlich auf die „neue" Winterwelt, aber auch auf viele einheimische und auswärtige Gäste. Sie werden neben der Winterwelt auch die Geschäftswelt in der Vorweihnachtszeit beleben."

Hornbach-Baumarkt stellt Bauantrag

28.08.2014

Kamen, 18.06.2014, Pressemitteilung 147/14;

Kamen. Seit einigen Tagen liegt der Bauantrag für den Baumarkt Hornbach im Gewerbegebiet Zoll-post vor. Bekanntlich übernimmt das Unternehmen Hornbach das ehemalige Gebäude der insolventen Max-Bahr-Baumarktkette. Bürgermeister Hermann Hupe ist optimistisch, dass die nun anstehende Prüfung des Bauantrags routiniert und reibungslos über die Bühne geht. „Ich gehe davon aus, dass die Genehmigung noch im Juli erteilt werden kann", betont Hupe. „Durch das Engagement der Hornbach-Gruppe verfügt die Stadt bald wieder über einen Baumarkt, der ein qualitativ hochwertiges Sortiment vorhält. Letztlich danke ich auch IKEA Deutschland als Eigentümer der Liegenschaft. IKEA hat wesentlich dazu beigetragen den Standort zu sichern."

Neben einer inneren Umgestaltung des Gebäudes beabsichtigt Hornbach auch eine geringfügige Flächenvergrößerung. So soll die nicht bebaute östliche Außenfläche künftig genutzt und ausgebaut werden. Das Unternehmen kalkuliert bis zur Eröffnung mit einer mehrmonatigen Umbauphase. „Vielleicht besteht die Chance noch in diesem Jahr einen attraktiven Baumarkt in Kamen zu eröffnen", so Hermann Hupe.

Emma kommt zum Spiele-Fest - 4. Auflage mit tollem Programm

28.08.2014

Kamen, 18.06.2014, Pressemitteilung 146/14;

Kamen. Hoher Besuch vom BVB aus Dortmund wird am Samstag, 05. Juli, zum Spiele-Fest am Bürger-haus Methler erwartet.

BVB-Maskottchen Emma hat sich zur Autogramm-stunde und zum Fotoshooting angesagt, um mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Spiele-Festes den Ferienstart zu feiern. Das Veranstalter-Team des Bürgerhauses Methler und der Spiele-narren Kamen haben aber noch zahlreiche weitere Aktionen für jede Altersgruppe im Angebot: Im Bürgerhaus und in der Turnhalle kann man Gesellschaftsspiele spielen. Außerdem warten Großspiele, ein Spiele-Turnier und ein Spiele-Trödel, Basteltisch und die große Carrera-Bahn auf die jungen Gäste. Im Außenbereich sind neben weiteren Großspielen eine Hüpfburg und eine Rollenrutsche für die jüngsten Teilnehmer zu finden. Zusätzlich wird an diesem Tag die WM im Kleinfeldfußball nachgespielt. 4er-Teams können sich bis zum Turnierbeginn um 15.30 Uhr vor Ort anmelden. Auf die Gewinner warten Pokale und Medaillen. Beim Speed-Check wird der stärkste Schuss mit einem Fußball prämiert. Auch bei der Abschlussverlosung der Lauf- und Spiele-Karten, die kostenlos erhältlich sind, warten neben tollen Spielen weitere Klein-preise auf die fleißigen Spieler. Das Spiele-Fest beginnt um 15 Uhr und endet mit der Verabschiedung von Emma um 19 Uhr. Die Teilnahme an allen Aktionen ist kostenfrei. Für die Stärkung der Gäste ist gesorgt.

Übrigens: Die Einnahmen aus dem Getränke- und Kuchenverkauf gehen an ein Schulprojekt in Ghana.

Bürgerbeteiligungsportal für den Stadtteil Kamen Heeren-Werve ist online

28.08.2014

Kamen, 16.06.2014, Pressemitteilung 145/14;

Kamen. Das neue Beteiligungsportal „INKA" (Interaktive Karte) ist ein weiterer Baustein bei der Erstellung des Integrierten Handlungskonzepts für Kamen Heeren-Werve. Bereits beim Stadtteilspaziergang am 29.03.2014 konnten wichtige Informationen über den Stadtteil zusammengetragen werden. Weitere und vertiefende Erkenntnisse brachten der Besuch in Lünen-Gahmen und die Workshops. Nun sind alle Bürgerinnen und Bürger aus Heeren-Werve erneut eingeladen, der Stadt ihre Sichtweise zum Stadtteil mitzuteilen.

„Die intensive Auseinandersetzung mit den Wünschen und Anmerkungen der Bürgerinnen und Bürger ist sehr wichtig", so der Beigeordnete Reiner Brüggemann; „auf der Internetseite haben sie die Möglichkeit sich darüber zu äußern, was ihnen an Kamen-Heeren-Werve besonders gut gefällt und wo die Knackpunkte liegen."

Unter http://www.buergerbeteiligung.de/kamen steht ein Kartenausschnitt des Stadtteils zur Verfügung, auf dem einzelne Punkte markiert und auch beschriftet werden können. Auch die Kommentierung anderer Beiträge und das Hochladen von Fotos sind auf der Internetseite möglich. Die Plattform bietet den Bewohnern des Stadtteils außerdem die Möglichkeit, der Stadt Kamen weitere Ideen und Projekte für die Stadtteilentwicklung mit auf den Weg zu geben.

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass eine Menge konstruktiver Anregungen zusammengetragen werden", so Brüggemann, „schließlich prägt die Heeren-Werver eine hohe Identifikation und ein engagiertes Interesse an der Weiterentwicklung ihres Stadtteils."

Nach der Sommerpause wird die Stadt zu einer weiteren öffentlichen Veranstaltung einladen, bei welcher die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung vorgestellt und diskutiert werden. Die einzelnen Ideen und Maßnahmen werden parlamentarisch begleitet und beraten und im Detail auf ihre Umsetzbarkeit und auch Finanzierbarkeit hin überprüft.

Ötzi, Dinos und Schokolade - Von der Urzeit in die Gegenwart

28.08.2014

Kamen, 16.06.2014, Pressemitteilung 142/14;

Kamen. Unter diesem Motto kann man die vielseitigen Angebote für Kinder ab 7 Jahren beschreiben, die das Kinder- und Jugendteam des Bürgerhauses Methler für die Sommerferien geplant hat. Während die fleißigen Mini-Bürger in der Ferienstadt Mini-Kamen im Jugendzentrum einer Arbeit nachgehen, können Kinder alternativ an Aktionen und Ausflügen des Methleraner Teams teilnehmen. Insofern gibt es während der sechswöchigen Ferienzeit viele Möglichkeiten der Langeweile ein „Schnippchen zu schlagen".

Zum Ferienstart am Samstag, 5. Juli, findet bereits zum 4. Mal das Kamener Spielfest in Zusammenarbeit mit den Spiele-Narren statt. In die Vergangenheit reisen die Kinder beim Programm „Zu Tisch mit Ötzi" in das Stadtmuseum Oberaden am 8. Juli (Kostenbeitrag 3,50 Euro). Beim Ausflug in den Maxi-Park Hamm am 9. Juli erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viele archäologische Abenteuer während des Ausgrabungscamps (11 Euro). Auf den Spuren der Urzeitriesen erforschen Interessierte am 15. Juli im Dortmunder Naturkundemuseum die Welt der Dinosaurier (10 Euro). Letztlich können die Nachwuchswissenschaftler am 13. August die eigene Stadtgeschichte erforschen (kostenfrei). Wer es lieber sportlich mag, kann am 10. Juli bowlen (ausgebucht), am 21. Juli zum Schwimmen und Rutschen ins Maxi-Mare (8,50 Euro) oder am Einrad- oder Radball-Schnuppertraining am 30. Juli teilnehmen (kostenfrei). Für kreative Kinder sind folgende Angebote im Programm: Seifengießen am 23. Juli (3 Euro), Malen auf Leinwand am 29. Juli (5 Euro), Schokoladen- und Bonbonherstellung (ausgebucht) oder die Schmuckwerkstatt am 25. Juli (3 Euro). Höhepunkte der Ferien sind sicherlich die Ausflüge ins Lego-Discovery inkl. Workshop am 16. Juli oder am 8. August (8 Euro) und in den Zoom-Erlebniszoo am 24. Juli (12 Euro) oder die spannende Jagd nach Mister X quer durch Methler am 31. Juli (kostenfrei).

Anmeldungen nimmt das Bürgerhaus-Team unter Tel. 02307/32835 ab sofort werktags ab 14 Uhr entgegen.

Noch keine Entscheidung zu Netto-Standortorten – Schließung der Märkte wahrscheinlich

28.08.2014

Kamen, 06.06.2014, Pressemitteilung 140/14;

Kamen. Zu einem Arbeitsgespräch trafen sich in dieser Woche Bürgermeister Hermann Hupe, Wirtschaftsförderer Christian Frieling und Gebietsleiter Martin Beckmöller vom Netto Marken-Discounter. Die Gesprächsrunde war Mitte Mai vereinbart worden, um die Entwicklung der Netto-Märkte in Kamen- Mitte zu erörtern.

In dem Gespräch wurde deutlich, dass noch kein Schließungsbeschluss gefasst worden ist. „Wir haben aber auch zur Kenntnis nehmen müssen, dass eine Schließung der Netto-Läden an der Königsberger- und Lessingstraße wahrscheinlich ist", so Bürgermeister Hermann Hupe. Eine Entscheidung werde nach Aussage der Gebietsleitung im 3. oder 4. Quartal fallen. Es sei deutlich geworden, dass sich der Konzern auf die beiden Niederlassungen im ehemaligen Hertie-Haus und am Standort Weststraße konzentriere. Eine solche Entscheidung sei aus wirtschaftlichen Erwägungen des Unternehmens ableitbar. „Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass es sich letztlich um eine Unternehmensentscheidung handelt, auf die Politik und Verwaltung keinen Einfluss nehmen kann." Unstrittig sei, dass beide bedrohten Standorte einen wichtigen Beitrag zur Nahversorgung leisteten. Leider genügten die bisherigen Liegenschaften nicht mehr den Anforderungen der großen Lebensmittelanbieter. Gerade für Seniorinnen und Senioren sowie in der Mobilität Eingeschränkte seien aber kurze Nahversorgungswege bedeutsam. Deshalb werde die Verwaltung alles tun, um eine Nachfolgenutzung im Lebensmittelbereich zu organisieren. „Die Stadt wird mit den Eigentümern der Liegen-schaften Kontakt aufnehmen, um deren Bereitschaft auszuloten, an einer Nahversorgungsnutzung festzuhalten", so Hermann Hupe. Die Verwaltung suche Kontakt zu Unternehmen, die sich auf kleinere Märkte mit Frischeangeboten konzentrierten. Solche Marktkonzepte existierten. Wirtschaftsförderer Christian Frieling werde diese Kontakte nutzen und zeitnah Gespräche über eine Folgenutzung führen.

Langeweile – gibt es nicht! Bürgerhaus Methler bietet umfangreichen Ferienkalender an

28.08.2014

Kamen, 05.06.2014, Pressemitteilung 137/14;

Kamen. Auch in diesem Jahr bietet das Kinder- und Jugendteam des Bürgerhauses Methler im Rahmen des städtischen Ferien-Fun-Kalenders wieder zahlreiche Freizeitaktivitäten mit vielen Highlights für Jugendliche ab 12 Jahren in den Sommerferien an.

Adrenalin und schnelle Achterbahnfahrten erleben die Jugendlichen zum Ferienstart am 7. Juli beim Besuch des Movie Park Germany (Kostenbeitrag 25 Euro). Eine Reise durch die Tierwelt der Kontinente Asien, Alaska und Afrika bietet der Ausflug in den Zoom-Erlebniszoo nach Gelsenkirchen am 24. Juli (12 Euro). Feuchtfröhlicher Wasserspaß gibt es beim Wasserski in Hamm am 14. Juli (20 Euro) und im Maximare Hamm am 21. Juli (8,50 Euro). Außerdem geht es noch zu weiteren spannenden Erlebnisorten. Dazu gehört der Kletterpark tree2tree, eine Soccerhalle oder auch eine Bowling-Anlage. Außerdem stehen auch viele kostenfreie Angebote auf dem Ferienplan, wie z.B. ein Jugendfrühstück, Subbuteo-Tischfußball, Radball-Schnuppertraining, Jazzdance oder die spannende Jagd nach Mister X per Handy-App durch Methler. Natürlich gibt es auch wieder kreative Angebote. Nähen von Kosmetiktaschen, Parfumherstellung, Schmuck-tag, Malerei, Seifengießen und die Bonbon- und Schokoladenherstellung werden angeboten.

Anmeldungen und Infos über das Team des Bürgerhauses unter Tel. 02307/32835 werktags ab 14 Uhr.

Zusätzlich bietet das städtische Jugendteam eine Vielzahl weiterer Angebote auch in Kooperation mit den Vereinen an. Noch ein Tipp für alle, die interessiert sind: Im Ferien-Fun-Kalender www.ferienfunkalender.de kann man sich detailliert informieren!

Sommerkulturprogramm „SUMMERlife 2014“

28.08.2014

Kamen, 09.05.2014, Pressemitteilung 120/14

Kamen. Mit drei Hauptveranstaltungen und zahlreichen kleineren Konzerten geht es in die SUMMER-life Saison.

Mit der Band Bakkushan aus Mannheim konnte eine Band verpflichtet werden, die sich bereits in den deutschen Single Charts aufhielt. Auch durch andere Musikprojekte zeigte die Band Präsenz, wie beispielsweise durch den Soundtrack zum Film Vorstadtkrokodile II („Baby, Du Siehst So Gut Aus!"). Bei deutschsprachigen Texten und Musik aus den Stilrichtungen Indie und Alternative Rock erwartet den Besucher des SUMMERlife RockOpenAir Musik mit Herz und Hirn, Musik zum Mitsingen und Wegtanzen, Musik voller Energie, Lieder, bei denen man nie vorher weißt, ob man gleich beim Refrain die Hände zur Sonne reißt oder sich von den schlauen Gedanken in den Strophen wegtragen lässt. Das aktuelle Album „Kopf im Sturm" erreichte Platz 14 der Albumcharts. Das Konzert findet am 19. Juli, 19.30 Uhr, auf dem Willy-Brandt-Platz statt. Als Vorgruppe startet die Münsteraner Band „Die Spezialisten", die mit melodischem, deutschsprachigem Punkrock begeistert und dabei etwas an den Musikstil der Ärzte erinnern.

Ein weiteres Highlight ist der Open Air Comedy-Abend am 25. Juli, 20 Uhr, unter der Hochstraße/Ecke Stiller Weg. Impro005 steht für Spontan-Comedy vom Feinsten.Das Improvisationstheater, bekannt aus dem Kreativ-Haus Münster, geizt nicht mit überraschenden Entwicklungen, skurrilen Charakteren und perfektem Zusammenspiel zum Schmunzeln und Ablachen. Längst hat der atemberaubende Parforceritt durch alle (un-)möglichen Situationen des Lebens Kultstatus erreicht. Das Kürzel Impro 005 steht als Markenzeichen für erfrischende und temporeiche Unterhaltung auf professionellem Niveau.

Jung und auch alt können sich in den Sommerferien auf das Märchen Hans im Glück freuen. Es wird am 15. Juli, 17 Uhr, auf dem Willy-Brandt-Platz aufgeführt. Wer kennt es nicht das Märchen Hans im Glück?. Nach sieben Jahren Dienst bekommt Hans von seinem Meister einen Klumpen Gold geschenkt. Unglaublich aber - was dann passiert. Unter dem Motto „Lebenslust statt Lebenslast" erzählen, singen und spielen Beatrice Hutter und Gabi Mohr das Märchen von Hans im Glück. Mit phantastischen Requisiten und Live-Instrumenten erwecken die beiden Schauspielerinnen den Grimmklassiker zu neuem Leben und überraschen die Zuschauer mit einem Feuerwerk von Ideen. Die unglaublichen Tauschgeschäfte, zu denen Hans sich hinreißen lässt, mag der Eine clever finden und der Andere dumm, Hans selber freut sich von Herzen und kommt zum Schluss zur Einsicht: „So glücklich wie ich, ist kein Mensch unter der Sonne!" Ein heiter-philosophisches Märchenspektakel zum Schmunzeln und schallend Lachen.

Weitere SUMMERlife-Auftritte: 29. Juni., 14 Uhr, Am Koppelteich, Shanty-Festival; 02. Juli., 17 Uhr, Kamen-Mitte, Platz unter der Platane, Kinder- und Jugendchor; 12. Juli, 11 Uhr, Fußgängerzone, Blasorchester Sankt Marien; 09. August, 11 Uhr, Kamen-Mitte, Platz unter der Platane, Marinekameradschaft Kamen/Bergkamen; 22. August, 19 Uhr, Platz vor der Pauluskirche, Evangelischer Kammerchor; 23. August, 11 Uhr, Märkische Straße, Nebenzentrum Kamen-Heeren, Quartettverein Frohsinn, Kamener Männerchor, Heerener Frauenchor Frohsinn, Music of Joy, Einigkeit Werve, Singekreis Kamen-Heeren, Ökumenischer Bläserkreis Heeren-Werve; 23. August, 11 Uhr, Platz unter der Platane, MGV Teutonia, Frauenchor Einigkeit, MGV Sangesfreunde Kamen.

Der Besuch der SUMMER-life Veranstaltungen ist kostenlos. Noch ein Tipp: Falls die Plätze bei der Comedy-Show oder auch beim Kindertheater nicht reichen, vorsorglich bitte Stühle mitbringen!