Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Rock den Karneval - Oldies Live mit "Midnight Report & 60five"

11.02.2015

Kamen, 11.02.2015, Pressemitteilung 026/15;

Kamen. Am kommenden Samstag, 14. Februar, bietet das Freizeitzentrum Lüner Höhe wieder eine Oldie-Live-Rock-Party zum Karneval. Ab 20 Uhr stehen im Freizeitzentrum
wieder zwei Oldie-Coverbands auf der Bühne. Mit dabei "Midnight Report" aus Kamen und Umgebung sowie die Holzwickeder Coverband „60Five". Das Repertoire der Cover-Rockband "Midnight Report" liest sich wie ein Streifzug durch die Hitlisten der letzten drei Jahrzehnte: Santana, AC/DC, Bryan Adams ... . Die Band spielt in der "klassischen"
Rockbesetzung mit zwei Gitarren, Keyboards, Bass, Schlagzeug und mehrstimmigem Gesang. Die Musiker kommen aus Dortmund, Kamen und Menden. Sie machen seit der Jugend Musik. „Die Leute sind durch perfekte CD-Aufnahmen verwöhnt, da kann man auch von uns einen ordentlichen Sound erwarten", so Gitarrist Martin Gersiek. Handwerkliche Fähigkeiten und Spaß an der Musik sind "Midnight Report"
selbstverständlich.

Vor allem aber wollen die Bandmitglieder das Publikum unterhalten und mitreißen. Vielleicht war das einer der Gründe, dass seit Januar 2008 aus dem Herren-Quintett ein gemischtes Sextett geworden ist. Sängerin Simone Gerken ist seitdem Mittelpunkt der Bühnenshow. Das Repertoire umfasst nun auch Songs von Tina Turner, Pink und anderen Rock-Divas.

Am Karnevalssamstag sollen im FZ Kamen alle die auf Ihre Kosten kommen, die Live-Musik hören wollen und mit der üblichen Stimmungsmusik nichts anfangen können. Den Abend eröffnen wird die Band "60FIVE". Sie spielt Musik der 60er, von Beatles über Hollies bis zu den Rolling Stones".

VVK: 6 Euro AK: 8 Euro. Die Karten können unter Tel. 02307/12552 oder per email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie bei Facebook reserviert werden. Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr.

Übergabeerlös Severins-Vesper

11.02.2015

Kamen, 10.02.2015, Pressemitteilung 014/15;

Kamen. Die Severins-Vesper, die traditionell in Ko-operation mit der evangelischen und der katholischen Kirche in diesem Jahr zum neunzehnten Mal stattfand, erzielte einen Erlös von 1.381.77 Euro. Auf Vorschlag der Kirchengemeinden wird der Geldbetrag der Evangelischen Kinder- und ugendstiftung zur Verfügung gestellt.

Bürgermeister Hermann Hupe übergab den Geld-betrag gemeinsam mit Pfarrer Klaus Suk und Diakon Walter Schindler der Stiftungsvorsitzenden Christiane Kammerlander-Appeldorn.

Er dankte in diesem Zusammenhang den Sponso-ren, die erneut durch ihr Engagement
zum Gelingen der diesjährigen Severins-Vesper beigetragen hätten. Wie in den
Vorjahren fand die Veranstaltung ein positives Echo. Gäste aus der Bevölkerung,
aus Industrie, Handel und Handwerk sowie aus Dienstleistung und Behörden waren
der Einladung gefolgt und unterstützten damit die Vesper.

Terminiert wurde bereits die Neuauflage der Severins-Vesper für das nächste Jahr. Am Vorabend des Severins-Marktes, am 15. Oktober 2015, wird ein ökumenischer Gottesdienst in der Kirche "Heilige Familie" durchgeführt und anschließend die Vesper im Katholischen Pfarrheim, Dunkel Straße 4, stattfinden.

Rock-Legende Jürgen Zeltinger unplugged im Freitzentrum Lüner Höhe

09.02.2015

Kamen, 06.02.2015, Pressemitteilung 023/15;

Kamen. Am Samstag, 07. März, bietet das Freizeitzentrum Lüner Höhe im Rahmen seiner Akustik-Reihe „Red Rock Lounge" wieder einen echten musikalischen Lecker-bissen für Rock-Fans. Die Kölner Rock-Legende „Jürgen Zeltinger" gastiert gemeinsam mit Gitarrist Dennis Kleimann unplugged im Rahmen der besonderen Konzerte im Kamener Freizeitzentrum.

Jürgen Zeltinger ist eine Legende! Das Kölner Urgestein tourt seit 35 Jahren unermüd-lich mit seiner „Zeltinger Band" durch die Lande. Seit dem 1. Album „Live im Roxy" 1979 hat er bereits mehr als 20 Alben aufgenommen. Hits wie „Müngersdorfer Stadion", „Asi mit Niwoh" oder „Panzerfahrer" sind immer noch aktuell und erfreuen sich live nach wie vor großer Beliebtheit. Zeltinger hat mit allen großen Namen der deutschen
Rockszene wie z.B. Wolfgang Niedecken von" BAB" zusammen gespielt oder Schall-platten aufgenommen. Seine Hits machten ihn Anfang der 1980er Jahre zum Kult, weit über die Grenzen Kölns hinaus.

2014 nun erschien mit "Avjespeck" eines seiner besten Alben bislang. Ein wundervolles Akustik-Album, das er gemeinsam mit Ausnahmegitarrist Dennis Kleimann live in der Kneipe aufgenommen hat. Natürlich sind auch alle Hits dabei, die akustisch und live nochmal viel intensiver klingen. Hier zeigt sich auch der Entertainer „Zeltinger", der die
Songs mit viel Witz, aber auch viel Spielfreude interpretiert.

Tickets für dieses Konzert gibt es ab sofort im Freizeitzentrum Lüner Höhe. Eintritt
VVK: 12 Euro, AK: 15 Euro. Ermäßigt für ALG, Schüler, Studenten 7 Euro.

Eintrittskarten können auch telefonisch oder per email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Facebook reserviert werden. Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20 Uhr.

Keine Langeweile in den Osterferienprogramm - Bürgerhaus Methler bietet Programm

09.02.2015

Kamen, 06.02.2015, Pressemitteilung 025/15;

Kamen. Das Bürgerhaus Methler bietet in den Osterferien für Kinder und Jugendliche ein
tolles Veranstaltungsprogramm an. Die Planungen dazu sind abgeschlossen. Anmeldungen werden von dem Bürgerhaus-Team ab sofort entgegengenommen.

In der ersten Ferienwoche am Montag, 30.03. geht es zum Manga-Café "Manga-Hof" nach Düsseldorf. Der Besuch beiinhaltet eine sogenannte ,,Flatrate" mit Schmökern in Büchern und Manga-Comics und den Verzehr von Softdrinks. Die Kosten betragen maximal 20 Euro (von der gewählten Flatrate abhängig). Aber nicht nur Manga erwartet die Gäste, sondern auch Tatsuhiro Mizutani, der das Cafe „Manga Hof" nach Vorbild der Manga Cafes in Japan eröffnet hat.Wer an dem Ausflug teilnehmen möchte muss mindestens 12 Jahre alt und natürlich ein echter Manga-Fan sein, denn 11.000 Mangas warten auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

In der zweiten Osterferienwoche am Dienstag, 07./08.04, wird eine Themenüber-nachtung "Nachts im Museum" mit Besuch im Kamener Haus der Geschichte für
Kinder ab 7 Jahren angeboten. Wenn das Kamener Museum bereits für die Öffentlichkeit geschlossen hat, erkunden die Kinder die dunkeln Räume mit der Taschenlampe. Kostenbeitrag 8 Euro. Am, Donnerstag, 09.04, geht es gleich weiter mit einem tollen Ausflug in das BVB-Stadion. Bei der "Stadiontour plus Süd" für Jugendliche ab 13 Jahren werden die Kabinen, die Trainerbank, das Stadiongefängnis, der VIP-Bereich, das Borusseum und natürlich die legendäre Südtribüne besichtigt. Der Kostenbeitrag beträgt 5 Euro. Für Kinder und Jugendliche, die gerne Schwimmen und Wasserrutschen gibt es am Freitag, 10.04, einen Tagesausflug in das Maximare nach Hamm. Das Mindestalter für Teilnehmer ist 8 Jahre und das "Seepferdchen-abzeichen" (Schwimmer) ist Pflicht. Die Kosten für diese Ferienaktion beträgt 8,50 Euro.


Anmeldungen werktags ab 14 Uhr im Büro oder unter Tel. 32835.

Jugendtanz reloaded im Bürgerhaus Methler

09.02.2015

Kamen, 06.02.2015, Pressemitteilung 022/15;

Kamen. Wer kennt ihn nicht, den legendären Jugendtanz der 60er bis 80er Jahre im Haus der Jugend in Kamen-Methler, das seit 1990 unter dem Namen Bürgerhaus      Methler bekannt ist.

Seit 50Jahren existiert diese Einrichtung für die Kinder, Jugendliche und Vereine im Stadtteil. In den ersten Veranstaltungsjahren des Jugendheims war insbesondere der Jugendtanz am Donnerstag eine Institution über den Stadtteil hinaus. Die "wilde
Jugend" kam aus Lünen, Dortmund-Scharnhorst und Husen, um beim Jugendtanz
das Tanzbein zu schwingen und seine Cliquen zu treffen. Anlässlich des Jubiläums will das Team des Bürgerhauses diese Veranstaltung noch einmal beleben.
Alle Ehemaligen sind herzlich eingeladen am Samstag, 28. Februar, ab 20.00 Uhr die legendäre Tanzfläche zu betreten, alte Freunde wieder zu treffen und über vergangene Zeiten zu plaudern. Auflegen wird allerdings ein DJ der neuen Generation. Dennoch wird DJ Toblauch die passende Musik spielen. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei. „Die Gäste sollen sich ein bisschen in die Vergangenheit versetzt fühlen, deshalb wird es räumlich eng. Zudem gibt es ein Getränkeangebot wie zu Jugendtanzzeiten. Auch der Einlass-Stempel von damals existiert noch und kommt zum Einsatz, eben reloaded!!!", so das Organisations-Team des Bürgerhauses.

Eddie Arndt und Gregor McEwan live im Freizeitzentrum Lüner Höhe

30.01.2015

Kamen, 30.01.2015, Pressemitteilung 017/15;

Kamen. Am Freitag, 06. Februar, bietet die Red Rock Lounge des Freizeitzentrums wieder ein ganz besonderes Akustik - Konzert, mit zwei Ausnahmekünstlern. Um 20 Uhr wird der Dortmunder Singer/ Songwriter Eddie Arndt, der vielen Konzertbesuchern in Kamen durch das Folk-Duo „Bardic" bekannt ist, den Abend eröffnen. Bereits seit
17 Jahren begeistert er als Sänger und Gitarrist des Folk-Duos "Bardic" das Publikum bei bisher über 1000 Konzerten im In- und Ausland unter anderem als Tour - Support von Jethro Tull. Als Solokünstler konnte Eddie Arndt mit seiner einnehmenden Musik und seinem sympathischen Auftreten bereits bei zahlreichen Konzerten und als Opening Act für bekannte Künstler wie Ron Sexsmith, The Proclaimers und Poems For Laila sowie mit Live-Auftritten im WDR-Radio überzeugen. In seinem Programm "Songs I Can Sing And Play On Guitar At The Same Time" gibt er mit charismatischer, leicht rauer Stimme und dem kraftvollen Fundament seiner Akustikgitarre neben Eigenkompositionen wohl ausgesuchte Songs aus Rock, Pop & Folk zum Besten, die Musikgeschichte geschrieben haben oder einfach nur großartig sind.

Anschließend betritt der momentan hoch gelobte Berliner Singer Songwriter Gregor McEwan die Bühne um Songs aus seinem neuen Album „Silver and Gold" zu präsentieren. Der „Stern" erklärte jüngst sein Album zum absoluten Musik-Tipp, und der Radiosender 1Live schwärmt: „Ob mit Band oder ganz alleine mit der Gitarre, bringt Gregor McEwan sein Publikum zu schwärmerischen Höchstleistungen.". Pro7 urteilt: "Gregor McEwan singt und schreibt Songs, für die sich ein Ryan Adams bestimmt nicht
schämen würde". Für sein Debut Album "Houses And Homes" hatte McEwan neben unzähligen Vorschusslorbeeren auch Vergleiche mit internationalen Größen wie Ryan Adams, Damien Rice, City And Colour, Bright Eyes oder Glen Hansard erhalten.

Tickets für dieses Konzert gibt es ab sofort im Freizeitzentrum Lüner Höhe. Eintritt
VVK: 8 Euro, AK: 10 Euro. Ermäßigt für ALG, Schüler, Studenten 5 Euro.

Die Eintrittskarten können auch telefonisch oder per email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Facebook reserviert werden. Einlass: 19.30 Uhr Beginn: 20 Uhr

Stadt trauert um Jacky Pri-Gal

26.01.2015

Kamen, 26.01.2015, Pressemitteilung 016/15;

Kamen. Die Stadt trauert um ihren langjährigen israelischen Freund Jacky-Pri-Gal. Am frühen Montagmorgen erhielt Bürgermeister Hermann Hupe die traurige Nachricht.

Bereits bei seinem letzten Besuch in der Partner-stadt Eilat, im November des vergangenen Jahres, erfuhr Hupe von den gesundheitlichen Problemen des Freundes.

Jacky Pri-Gal galt als der Motor der Städtepartnerschaft zwischen Kamen und Eilat. Von Beginn der Partnerschaft im Jahr 1980 bis heute begleitete Jacky Pri-Gal stets die partnerschaftlichen Begegnungen.

Geboren in Rotterdam, hielt der Niederländer sich in der NS-Zeit als Jugendlicher zwei Jahre vor der Judenverfolgung versteckt. In dieser Zeit lebte Jacky Pri-Gal in mehr als 30 verschiedenen Familien. 1948 emigrierte er mit seiner Frau Betti, ebenfalls
Holocaustüberlebende, nach Israel. 1955 zog das Paar ans rote Meer, nach Eilat,
wo sie bis zu seinem Tode gemeinsam lebten.

Jacky Pri-Gal arbeitete von 1981 - 2004 als Hono-rarkonsul von Schweden, Norwegen und Deutsch-land in Eilat und engagierte sich in zahlreichen Ausschüssen der Stadt Eilat. Dabei lagen ihm die Städtepartnerschaften besonders am Herzen. Bei vielen Besuchen in Kamen informierte der Rotarier und Träger des Bundesverdienstkreuzes anhand seiner Biografie mit eindrucksvollen Vorträgen über die NS-Zeit und den Holocaust.

In den zurückliegenden Jahren besuchte das Ehepaar regelmäßig die Freunde in Kamen. "Die Stadt ist Jacky Pri-Gal zu großem Dank verpflichtet. Sie verliert mit ihm einen guten Freund aber auch die treibende Kraft der Freundschaft zwischen den Partnerstädten", so Hermann Hupe.

In einem Presseinterview hatte Jacky-Pri-Gal rückblickend auf die Geschehnisse in seinem Leben gesagt: "Mein Deutschland-Hass hat sich in den Wunsch nach Versöhnung verwandelt" .

Öffentlichkeitsbeteiligung für die Bebauungspläne Nr. 04.1 Ka "Gewerbegebiet Ost/Henry-Everling-Straße" und Nr. 06.1 Ka "Zollpost"

23.01.2015

Kamen, 23.01.2015, Pressemitteilung 012/15;

Kamen. Vom 02. bis zum 16. Februar 2015 führt die Stadt Kamen die Öffentlichkeitsbeteiligung für die Bebauungspläne Nr. 04.1 Ka, "Gewerbegebiet
Ost/Henry Everling-Straße" und Nr. 06.1 Ka "Zollpost" durch. Die Entwürfe der Bebauungspläne und Begründungen liegen im Foyer des Fachbereiches Planung, Bauen und Umwelt in der 3. Etage des Rathauses, Rathausplatz 1, aus.

Im Rahmen der Bürgersprechzeiten (Montag bis Mittwoch 7.30 bis 16.30, Donnerstag 7.30 bis 17.00 sowie Freitag 7.30 bis 13.00) wird die Öffentlichkeit über die Ziele und Zwecke des Bebauungsplanes ausführlich informiert.

Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus

23.01.2015

Kamen, 23.01.2015, Pressemitteilung 011/15;

Kamen. Bürgermeister Hermann Hupe hat zum Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus am kommenden Dienstag, 27. Januar, 16.30 Uhr, die Mitglieder des Ältestenrates, die Ortsvorsteher, den Freundeskreis Shalom Eilat e.V. und Mitglieder der Bürgerinitiative Zivilcourage für Kamen zur Kranzniederlegung am jüdischen Mahnmal (Sesekedamm / Bahnhofstraße) eingeladen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind ebenfalls eingeladen teilzunehmen.

„Zwischen Hölle und Himmel: Lieder und Märchen von Teufeln und anderen Geschöpfen" - Literarisch-musikalischer Abend mit Mona Lichtenhof und Maria-Luise Steffan

23.01.2015

Kamen, 23.01.2015, Pressemitteilung 010/15

Kamen. Am Freitag, 30.Jamuar, lädt die Stadtbücherei zu einem unterhaltsamen literarisch-musikalischen Abend ein.

Bekanntlich treiben Teufel und andere höllische Geschöpfe oft ihr Unwesen in den Märchen und Mythen aller Völker. Auch in der Musik begegnen sie uns immer wieder. Davon singen und erzählen Mona Lichtenhof, Sängerin aus Bergkamen, und Maria-Luise Steffan, Märchenerzählerin aus Kamen.

Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Karten zum Preis von 7 Euro sind in der
Stadtbücherei erhältlich.

„Töchter des Aufbruchs" - Film über Lebenswege von Migrantinnen

19.01.2015

Kamen, 19.01.2015, Pressemitteilung 009/15;

Kamen. Nicht nur männliche Gastarbeiter sind in früheren Jahren nach Deutschland gekommen, auch viele Frauen haben sich allein und ohne Familienbindung als Gastarbeiterinnen zu uns auf den Weg gemacht. Die Regisseurin Uli Betz hat sich in ihrem Dokumentarfilm „Töchter des Aufbruchs" der Geschichte von Migrantinnen in Deutschland angenommen. Die Kamener Gleichstellungsbeauftragte lädt alle interessierten Frauen zu dieser Filmveranstaltung am Freitag, 23. Januar, ins Haus der
Stadtgeschichte, Bahnhofstraße  21, ein.

Mit drei Gruppen hat die Filmemacherin gesprochen: die klassischen Gastarbeiterinnen" der 60er Jahre, die Gruppen der politischen Flüchtlinge, z.B. aus dem Libanon oder dem Irak und die jungen Frauen, die aus den großmütterlichen und mütterlichen Wurzeln ihre kreative Kraft schöpfen.

Die Migrantinnen haben alle, ob aus wirtschaftlichen oder politischen Gründen einen Neuanfang gewagt und sich durchs Leben in der Fremde gekämpft – beflügelt von Freiheitsliebe, Sehnsucht nach Selbstbestimmung und Demokratie. Mit Charme und Tiefgang blicken sie auf ihr Leben zurück und lassen uns teilhaben an ihren oft abenteuerlichen Geschichten. Geschichten von der beharrlichen Anstrengung, Brücken zwischen den Kulturen zu bauen. Dabei verhehlen sie auch nicht, dass es einen bleibenden Schmerz gibt: wenn die Kinder daheim im Dorf bleiben mussten und heute der Mutter entfremdet sind. Trotzdem sind es kraftvolle Erfolgsgeschichten, gerade
wenn junge Frauen aus der „Enkelinnenperspektive" über das Leben ihrer Großmütter berichten.

Die Filmvorführung beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Basteln auf Englisch – what´s that? - Die Neuheiten im Bürgerhausprogramm: Bilingualer Bastelkurs und Geocaching

19.01.2015

Kamen, 16.01.2015, Pressemitteilung 008/15;

Kamen. Ein Bastelangebot für das ganze Jahr, das ist doch nichts Neues - aber auf Englisch! Mit einem Kreativkurs, der bilingual gestaltet wird, sollen nicht nur die kreativen Seiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer angesprochen werden, sondern auch der englische Wortschatz erweitert werden. Insbesondere soll den Teilnehmern die Scheu genommen werden, frei zu sprechen. „Dies ist bei vielen Jugendlichen die größte Hemm-schwelle im schulischen Unterricht", berichtet die Lehramtsstudentin Anna-Lena Sklorz, die diesen Kurs leiten wird.

Der Outdoor-Kurs Geocaching mit Ralf ist ebenfalls neu im Kursprogramm. Mit einem besonderen Ge-rät, ein Mix aus Navi und Kompass, werden Koordinaten eingesetzt und ein Zwischenziel errechnet. Dort müssen dann zunächst Fragen beantwortet werden, um die nächsten Koordinaten zu erhalten, um am Ende das Ziel zu erreichen. Hier erhält der Geocacher meist eine kleine Belohnung. Dies und noch vieles mehr, z.B. Nähen, Kochen, Backen, Gitarren- und Schlagzeugkurs, Malen, Töpfern, Schmuckher-stellung oder Seidenmalerei stehen auf dem Kinderkursprogramm, das in der nächsten Woche im Bürgerhaus in Methler startet. Ausführliche Infos im Bürgerhaus oder auf der
Homepage www.buergerhaus-methler.de.

Kinderkursprogramm Januar-April. 2015: Montag: Designen und Nähen, ab 8 Jahren, 26.01. – 23.03., 16.30 – 18 Uhr, 12 Euro; Backen, ab 7 J., 26.01. - 09.09, 16 – 17.30 Uhr, 6 Euro; Kochen – gesund und asiatisch, ab 7 J., 23.02 – 16.03., 16.30 – 18 Uhr, 10 Euro; Gitarrenkurse, ab 8 J., 26.01. - 23.03 , Leihgitarren vorhanden, 16 -16.45 / 17 -17.45 Uhr, 20 Euro, Neuanmeldungen möglich!; Dienstag: Malkurs mit der Künstlerin Martina Dickhut, ab 8 J., 27.01. – 17.03., 16 – 17.30 Uhr , 12 Euro; Töpfern, ab 7 J., 27.01. – 17.03., 16.30 – 17.45 Uhr, 12 Euro; Mittwoch: Bilinguales Basteln - Basteln auf Englisch, 28.01. - 18.03., 16.30 – 18 Uhr, 12 Euro; Schlagzeugkurse, ab 8 J., 21.01. – 18.03., 20 Euro, Besetzungen nach Warteliste; Geo-Caching, ab 8 J., 28.01. / 25.02. / 25.03. / 22.04.2015, ab 16 Uhr, 1 Euro pro Termin; Donnerstag: Kürbisprojekt, April – Oktober, ab 6 J.,Säen, Pflanzen, Jäten und Ernten, Schnitzen, Termine demnächst!, 25 Euro; Freitag: Seidenmalerei, 1b 8 J., 13.02. - 13.03., 16 - 17.15 Uhr, 4 Euro; Osternbasteln, ab 7 J., 19.03., 16 – 17.30 Uhr 4 Euro; Schmuck-herstellung, ab 8 J., 05.02., 16 – 17.30 Uhr, 2 Euro.

Ausstellung in der S-Galerie mit Klaus Dieckhoff - "Fotografie trifft Malerei"

15.01.2015

Kamen, 15.01.2015, Pressemitteilung 006/15

Kamen. Vom 22. Januar bis zum 20. Februar präsentiert der Wittener Künstler Klaus Dieckhoff in seiner Ausstellung "Poesie der Straße" seine Werke in der S-Galerie der
Sparkasse UnnaKamen.

Klaus Dieckhoff studierte Werbegrafik an der Werbe- und Medien Akademie Marquardt in Dortmund. Heute arbeitet er als freischaffender Künstler in Witten.

Seit einigen Jahren kombiniert Klaus Dieckhoff seine Erfahrungen in der klassischen Malerei mit den Möglichkeiten der Fotografie und Computergrafik. Fotografien und Fotomontagen werden durch malerische Überarbeitung verfremdet. Mit den Mitteln der Farbe und durch das Hinzufügen einzelner Bildpartien in lasierenden und deckenden
Schichten lässt der Künstler ganz neue Bereiche entstehen. Klaus Dieckhoff möchte mit seinen Bildern nicht einfach nur gefallen. Eine Fotografie fängt nur den Moment ein, wenn aber der Künstler sich mit dem Bild beschäftigt und durch Hinzufügen und Übermalen dem Werk eine neue Wendung gibt, löst dies beim Betrachter völlig neue Emotionen aus.

Weitere Infos: www.dieckhoff-kunst.de

Veranstaltungstipp:

S-Galerie der Sparkasse UnnaKamen

Sparkassenplatz 1

Ausstellungseröffnung "Poesie der Straße"

Donnerstag, 22.01.2015, 17 Uhr

Anmelderunde beginnt im Monat Februar - Weiterführende Schulen nehmen Anmeldungen entgegen

15.01.2015

Kamen, 13.01.2015, Pressemitteilung 003/15

Kamen. Die Anmeldezeiträume für den 5. Jahrgang der Hauptschule, der Realschule, des Gymnasiums und der Gesamtschule für das Schuljahr 2015/16 wurden wie folgt festgelegt: An der Gesamtschule, Gutenbergstraße 2, können Kinder vom 02. bis 06.02. in der Zeit von 8 – 12 Uhr und mittwochs zusätzlich von 15 bis 18 Uhr angemeldet werden. An der Hauptschule, Am Koppelteich 16, besteht die Möglichkeit der Anmeldung vom 17. bis 23.02., von 8 bis 12.30 Uhr und zusätzlich mittwochs bis 16 Uhr. Bei der Realschule, Gutenbergstraße. 2, können Kinder vom 17. bis 23.02. in der Zeit von 8 bis 12 Uhr und mittwochs zusätzlich bis 16 Uhr angemeldet werden. Beim Gymnasium, Hammer Str. 19, findet die Anmelderunde ebenfalls vom 17. - 23.02. von 8 bis 12 Uhr statt. Am Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8 bis 12.30 Uhr sowie am Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und am Montag von 8 bis 16 Uhr.

Bei der Anmeldung ist der Originalanmeldeschein in 4-facher Ausfertigung, das Originalzeugnis des 1. Schulhalbjahres 2014/15 und das Familienstammbuch vorzulegen.

Im gleichen Zeitraum können die Schülerinnen und Schüler für die Sekundarstufe II beim Gymnasium und der Gesamtschule (Haupt- und Realschulabsolventen) angemeldet werden. Bei der Anmeldung sind die letzten 3 Zeugnisse der z. Zt. besuchten Schule und das Familienstammbuch vorzulegen.

Die Anmeldungen finden in den Sekretariaten der jeweiligen Schule statt.

Stadt verschickt Gebührenbescheide

15.01.2015

Kamen, 15.01.2015; Pressemitteilung 002/15

Kamen. In den nächsten Tagen erhalten rd. 17.000 Haushalte Post vom Fachbereich Finanz Service - Steuern und Gebühren.

Rd. 15.000 Bescheide über Grundbesitzabgaben, ca. 2.600 Hundesteuerbescheide und rd. 500 Ge-werbesteuervorauszahlungsbescheide sind der Post übergeben worden.

Wie bereits berichtet, mussten die Gebühren für die Straßenreinigung, das Abwasser und für die Abfallbeseitigung erhöht werden. Die Hundesteuersätze gelten unverändert.
Auch die Hebesätze für die Gewerbesteuer und für die Grundsteuer wurden für
2015 nicht verändert.

Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger, die bis zum 25. Januar noch keinen Bescheid erhalten haben, werden gebeten mit dem zuständigen Fachbereich unter Tel. 148-2501 oder 148-2502 Kontakt aufzunehmen.

Neujahrskonzert in der Musikschule - Ausstellungseröffnung und Empfang

15.01.2015

Kamen, 13.01.2015, Pressemitteilung 001/15

Kamen. Am kommenden Sonntag, 18. Januar, lädt die Städtische Musikschule Kamen um 11 Uhr zum Neujahrskonzert in den Giebelsaal ein.

Verbunden ist das Konzert mit der Eröffnung der neuen Ausstellung der Künstlergruppe Schieferturm und einem Empfang des Fördervereins der Musikschule.

Schon traditionell wird ein vielseitiges musikalisches Programm geboten. Es enthält Solowerke und Kammermusik aus der Klassik ebenso wie Beiträge aus Pop und Jazz. Es musizieren die Dozentinnen und Dozenten der Musikschule. Zudem werden auch musikalische Gäste das Programm bereichern. Mit zwanzig Mitwirkenden erwartet das Publikum ein sehr abwechslungsreiches und interessantes Programm.

Die Werke des Künstlerbundes Schieferturm zeich-nen sich stets durch interessante
Themenwahl und gekonnte Ausführung aus. "Es ist eine glückliche Verbindung, dass diese Exponate auch stets in den Räumen der Musikschule gezeigt werden können", so Musikschulleiter Alexander Schröder. In der Konzertpause lädt der Förderverein der Musikschule zu einem kleinen Umtrunk ein.

Eintrittskarten für 6 Euro/ermäßigt 3 Euro gibt es im Sekretariat der Musikschule oder auch telefonisch unter 02307/ 913 30 10 und an der Tageskasse.

Udo Lindenbergs Panik-Gitarrist „Hannes Bauer" mit dem "Orchester Gnadenlos" Live im FZ

14.01.2015

Kamen, 22.12.2014, Pressemitteilung 007/15

Kamen. Am Freitag, 16. Januar, veranstaltet das Freizeitzentrum Lüner Höhe die nächste „FZ ROCKNACHT". Hierfür konnte erneut ein absoluter Top - Act gewonnen werden: „HANNES BAUER ORCHESTER GNADENLOS". Hannes Bauer ist seit 30 Jahren itarrist des legendären Panik-Orchesters von Udo Lindenberg.

Udo Lindenbergs Panikorchester Gitarrist Hannes „Feuer" Bauer startet in seinem Jubiläumsjahr mit zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland voll durch. Seit 35 Jahren serviert der Gründer des Erfolgstrios „Bauer, Garn und Dyke" seinen legendären "Laubfrosch Blues", der 1979 auf der 1. LP „Sturmfrei "erschienen ist, seinem begeisterten Publikum. Ebenfalls im Jahr 1979 entdeckte Panik-orchester-Chef Udo Lindenberg seinen neuen Gitarristen Hannes „Feuer" Bauer , bei einer Session im Hamburger Club „Chicago". Seitdem verschärft Hannes Bauer Udo Lindenbergs Programm mit pangalaktischen Gitarrenklängen und tourt nun seit 32 Jahren mit dem Panikorchester durch alle großen Konzerthallen. In diesem Jahr stand er bei Lindenberg vor tausenden Menschen live auf der Bühne und bevor es 2015 mit der Lindenberg-Tour weiter geht, bespielt Hannes Bauer die kleinen Clubs mit seinen eigenen Kult-Hits wie „Marleen", Laubfroschblues oder „Alte Autos und Rock´ n Roll". Hannes Bauer setzt mit seinem „Orchester Gnadenlos" 1983 den Kult von "Bauer, Garn und Dyke" fort.

Geschmeidig wird das altbekannte Material durch Frischzellentherapie. Unverwüstlicher Blues und Boogie, erdiger Rock ´n Roll , unterlegt mit den gnadenlosesten Soli seit der
Erfindung der E-Gitarre, gekrönt mit witzig, spritzi-gen deutschen Texten. Bereits 2013 sorgte dies im Freizeitzentrum Lüner Höhe für ein volles Haus und toller Konzertstimmung. Verstärkt wird Hannes von einem unermüdlichen Bass und einem treibendem Schlagzeug. Im Vorprogramm wird ebenfalls kräftig gerockt. Die beiden Kamener Coverbands „Funatic" und „Time Travel" heizen mit Hits der 60er und 70er ordentlich ein.

Eintrittskarten im Vorverkauf zum Preis von 14 Euro gibt es in allen öffentlichen Ticketshops oder per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Einlass an diesem tollen Rockabend ist bereits um 19 Uhr Beginn um 19.30 Uhr.

Öffnungszeiten beachten!

30.12.2014

Kamen, 30.12.2014, Pressemitteilung 269/14

 

Die Stadtbücherei bleibt vom  bis einschließlich 01. Januar 2015 geschlossen. Ab Freitag, 02. Januar ist die Bücherei wieder zu den bekannten Zeiten geöffnet.

Das Haus der Stadtgeschichte öffnet wieder am Montag, 05. Januar 2015.

Das Rathaus bleibt am 31.12. (Silvester) und am Freitag, 02. Januar 2015 geschlossen. Im neuen Jahr öffnet das Rathaus erstmalig am Montag, 05.01.2015.

Vollsperrung der Germaniastraße - Teilstück vor der Fertigstellung

04.12.2014

Kamen, 04.12.2014, Pressemitteilung 267/14;

Kamen. Ab Montag, 08. Dezember, wird ein Teilstück der Germaniastraße voll gesperrt. In dem Straßenabschnitt werden witterungsabhängig bis einschließlich Freitag, 12. Dezember, 17 Uhr, Asphaltarbeiten durchgeführt. Während der Arbeitsphase darf die Straßenfläche nicht befahren werden.

Bereits am Freitag, 05. Dezember ab 9 Uhr sowie am Montag, 08. Dezember, 7 Uhr, werden die provisorischen Zufahrten zu den Grundstücken zurück-gebaut. Daher müssen betroffene Kfz-Eigentümer entscheiden, ob ihr Fahrzeug für die Dauer der Bauarbeiten auf dem Grundstück verbleiben kann oder das Fahrzeug außerhalb des Baubereiches abgestellt werden muss.

Das Teilstück umfasst den Einmündungsbereich der Heim- und Jahnstraße und reicht bis zur Königstraße. Damit wird ein weiteres Teilstück der Germaniastraße fertiggestellt. Lediglich einige Restarbeiten werden sich noch anschließen. "Wir möchten natürlich die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner nicht über Gebühr belasten und hoffen, dass die Witterung ein zügiges Arbeiten zulässt," so Projektleiter Josef Jungmann.

Aufgrund der Asphaltarbeiten werden die Leerungen für die Bio- und Wertstofftonnen vorgezogen. Die Welge Entsorgung GmbH (für die Biotonne) und die Remondis GmbH & Co. KG (für die Wertstofftonne) werden die Tonnen in dem betroffenen Straßenabschnitt vor der Arbeitsaufnahme der Tiefbaufirma am Montag, 08. Dezember ab 6.30 Uhr leeren.

Energieeinsparungen im Altbau - Wärmeverluste werden durch Thermografie sichtbar

04.12.2014

Kamen, 02.12.2014, Pressemitteilung 266/14;

Kamen. Auch in diesem Winter startet der Kreis Unna eine Thermografie-Aktion für Hausbesitzer. Mit Hilfe der Thermografie kann vor der Durch-führung von Sanierungsmaßnahmen an einer älteren Immobilie festgestellt werden, in welchen Bereichen des Objektes hohe Energieverluste auftreten bzw. welche Maßnahmen sinnvoll oder dringend erforderlich sind. Darüber hinaus ist die Methode für Neubauten und bereits renovierte Altbauten als Kontrollinstrument interessant, um den energetischen Stand der Immobilie zu prüfen.

Wer an der Aktion, die in den Wintermonaten durch-geführt wird, teilnehmen möchte, kann sich ab sofort und bis zum 31. Januar.2015 anmelden. Informationen und Anmeldeunterlagen erhalten alle Interessierten über die Internet-Seite des Kreises Unna (www.kreis-unna.de; Suchbegriff: Thermografie). Ein Faltblatt mit Anmeldevordruck ist auch im Rathaus der Stadt Kamen, Fachbereich Planung, Bauen, Umwelt, Raum 327 oder bei der Verbraucherzentrale Kamen erhältlich.