Top Themen

Grußwort der Bürgermeisterin

IMG 7566Liebe Kamenerinnen und Kamener,

das schöne Wetter treibt viele von uns nach draußen. Raus an die frische Luft, zu Fuß oder mit dem Rad die Umgebung entdecken, in der Stadt ein Eis essen oder die Sonnenstrahlen im Freibad genießen – die Möglichkeiten, die Kamen zu bieten hat, sind vielfältig.

Was mir am meisten auffällt: Wie sich die Stadt verändert, wie sie mit der Zeit geht. Wo früher Kohle gefördert wurde, tüfteln heute im Technopark Gründer an Zukunftsideen; an der Zollpost entsteht gerade ein innovatives Logistikzentrum, das weit mehr als 1.000 Menschen einen Arbeitsplatz bietet.

Es ist mir ein wichtiges Anliegen, dass die Menschen in Kamen gute Arbeitsplätze finden. Hierzu ist eine zeitgemäße Infrastruktur ebenso wichtig wie gute Bedingungen für Neuansiedlungen und Traditionsbetriebe. Die beiden Beispiele zeigen gut, wie erfolgreich dieses Bestreben sein kann, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Für mich stehen sie außerdem als Sinnbild dafür, dass eine große Vergangenheit, die mit den Jahren ihre Zeit gefunden hat, Ausgangspunkt einer erfolgreichen Zukunft sein kann. Die zahlreichen innovativen Unternehmen in Kamen zeigen das jeden Tag aufs Neue.

Wir sehen genau dies aber auch im Kleinen. So wurde ich vor meiner Wahl häufig gefragt, was mir an Kamen besonders gefällt. Vieles ist mir eingefallen. Doch eines erfüllt mich noch heute mit großem Stolz: Es sind die zahlreichen Ehrenamtlichen in Kamen, die sich tagein, tagaus bei der Feuerwehr, in Nachbarschafts-, Stadtteils- und Flüchtlingsinitiativen, in Gemeinden, Sportgruppen, Vereinen und Verbänden für andere Menschen einsetzen. Dieses Engagement entdecken wir oft erst, wenn wir genau hinblicken. Ohne die Leidenschaft und das Pflichtbewusstsein der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wären viele Dinge, die die Liebenswürdigkeit Kamens ausmachen und wie selbstverständlich zu unserem Alltag gehören, nicht möglich.

Ich sehe daher keinen Grund, warum wir nicht uns nicht voller Zuversicht den neuen Herausforderungen stellen sollten. Wir werden auch in der Zukunft viele Möglichkeiten haben, die Entwicklungen unserer Stadt aus eigener Kraft zu beeinflussen und zu gestalten. 2019 ist das Jahr der Demokratie, das wir auch vor Ort leben und mit Aktivitäten füllen möchten. Machen Sie mit, bringen Sie sich ein. Es gibt viele spannende und lohnende Aufgaben zu entdecken.

Es grüßt Sie

Ihre Elke Kappen

Bürgermeisterin