Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Tipps und Hinweise für Senioren neu aufgelegt

Kamen. Senioren und Menschen mit einer Behinderung sind oftmals auf Unterstützung angewiesen. Doch wen soll man fragen, wenn die schwere Mülltonne an die Straße gestellt werden muss, man den Nachbarn gar nicht kennt? Oder wenn ein Spezialist in Schwerbehindertenangelegenheiten oder eine Pflegeberatung benötigt wird? Der „Wegweiser für Senioren und erwachsene Menschen“ gibt Antworten auf diese Fragen. Die Stadt Kamen hat die Broschüre jetzt umfangreich überarbeitet und neu aufgelegt. Diese kann auf der Internet-Seite der Stadt Kamen unter www.kamen.de im Bereich Senioren gelesen und heruntergeladen werden.

Die neue Online-Version bietet einen umfassenden Überblick über die zahlreichen Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfsangebote in Kamen. Die Aktualisierung berücksichtigt dabei die Änderungen, die sich seit der letzten Auflage des Wegweisers für Senioren und erwachsene Menschen mit Behinderung im Juni 2018 ergeben haben. So haben sich Personen, Ansprechpartner und Treffpunkte von Gruppen des Stadtseniorenringes Kamen teilweise geändert, darüber hinaus wurden die Angebote unter anderem in den Bereichen Frauenberatungsstellen, Häusliche Hilfen / Haushaltsnahe Dienstleistungen / Hausnotruf, Tagespflege sowie Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen aktualisiert und ergänzt. Zudem wurden weitere Pflegedienste den Wegweiser aufgenommen. Neue Grafiken veranschaulichen deutlich die Standorte von Behindertentoiletten und Behindertenparkplätzen, die teilweise in den vergangenen Monaten neu hinzugekommen sind. Für Rückfragen steht Interessierten der Seniorenservice der Stadt Kamen unter 02307 148-1403 oder senioren@stadt-kamen.de zur Verfügung. Markus Fallenberg und Simone Schlücker beraten telefonisch oder bei vorher vereinbarten Hausbesuchen kompetent und kostenlos in allen Seniorenangelegenheiten.