Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Einbahnstraßenregelung kündigt Baustart an

Kamen. Die Umgestaltung der Ortsmitte in Heeren-Werve steht unmittelbar bevor, das beauftragte Unternehmen in den Startlöchern. Um Platz für die Baustelle zu schaffen, richtet die Stadt Kamen ab morgen eine Einbahnstraßenregelung ein. So wird die Märkische Straße während der Bauphase ab der Einmündung zum Parkplatz der Sparkasse nur noch in östlicher Richtung befahrbar sein. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

In einem ersten Schritt wird der Platz vor Sparkasse und Volksbank in Angriff genommen – und hier konkret der innere Bereich. „So können wir gewährleisten, dass für Fußgänger ringsum ein ausreichender Bewegungsraum erhalten bleibt“, schildert der 1. Beigeordnete Dr. Uwe Liedtke. Im Anschluss an den inneren Bereich folgen die "Randbereiche" des Platzes, die Baustelle wandert zudem in östliche und westliche Richtung. Gewährleistet ist in jeder Phase der Baumaßnahme, dass die anliegenden Geschäfte erreichbar bleiben und beliefert werden können. Hierzu findet ein enger Austausch zwischen den Beteiligten statt. Darüber hinaus werden Rettungswege freigehalten. Änderungen in der Verkehrsführung werden im Verlauf der Maßnahme seitens der Stadt und des Stadtteilmanagements rechtzeitig bekanntgegeben. Eine Vollsperrung der Märkischen Straße ist nach derzeitigem Planungsstand während der Baumaßnahme nicht vorgesehen.