Auszeichnungen

eak stilEuropaaktive Kommune NRW

Erläuterungen zur Auszeichnung Europaaktive Kommune:‎
Die Stadt Kamen hat im Jahr 2014 die Auszeichnung „Europaaktive Kommune“ ‎für aktive Europaarbeit vor Ort von der damaligen Europaministerin des Landes ‎NRW, Dr. Angelica Schwall-Düren, erhalten. ‎

Als gute Beispiele für ihr kommunales Europa-Engagement konnte die Stadt ‎Kamen folgenden Projekte vorstellen:‎

  • Das Partnerschaftstreffen „Kamen feiert international“ anlässlich des ‎‎35. Jubiläums zwischen Ängelholm und Kamen sowie 40 Jahre ‎Montreuil-Juigné Kamen veranstaltet wurde. Zu diesem Treffen war fast ‎‎1.000 Gäste aus allen sieben Kamener Partnerstädten vom 30.05. – ‎‎02.06.2013 in die Sesekestadt gereist. ‎
  • Die Bonjour-AG ist eine Arbeitsgemeinschaft von Grundschülern, der 3. ‎und 4. Klassen, die sich in ihrer Freizeit treffen, um Briefe an ihre ‎französischen Partner in Montreuil-Juigné zu schreiben. Einmal jährlich, ‎am Himmelfahrtswochende, verbringen die Gruppen eine gemeinsame ‎Freizeit in Frankreich oder in Deutschland, bei dem sie ihre Partner ‎persönlich kennen lernen.‎
  • Die Bürgerreise seit 1995 findet in jedem Jahr eine Studienreise mit ‎Besuch einer der sieben Kamener Partnerstädte statt. Im Vordergrund ‎der Gruppenreise stehen gemeinsame Erlebnisse abseits der ‎Reisekataloge. Neben Besichtigungen, finden Verkostungen und gesellige ‎Veranstaltungen statt.‎

Vorteile der Auszeichnung für den Bürger

  • Gestaltung europapolitischer Themen
  • Erweitern der persönlichen Kontakte in der eigenen Stadt und zu ‎anderen Städten im Ausland
  • Einblicke und Kennenlernen anderer Kulturen
  • Verbessern von Sprachkenntnissen

Vorteile für die Kommune

  • Stärkung des Standortes und Gestaltung auf lokaler Ebene
  • Stärkung des sozialen Zusammenhalts
  • Förderung der Integration
  • Personalentwicklung

 

 

 

Erläuterungen zur Auszeichnung Europaaktive Kommune:

Die Stadt Kamen hat im Jahr 2014 die Auszeichnung „Europaaktive Kommune“ für aktive Europaarbeit vor Ort von der damaligen Europaministerin des Landes  NRW, Dr. Angelica Schwall-Düren, erhalten.

Als gute Beispiele für ihr kommunales Europa-Engagement konnte die Stadt Kamen folgenden Projekte vorstellen:

·        Das Partnerschaftstreffen „Kamen feiert international“ anlässlich des 35. Jubiläums zwischen Ängelholm und Kamen sowie 40 Jahre Montreuil-Juigné Kamen veranstaltet wurde. Zu diesem Treffen war fast 1.000 Gäste aus allen sieben Kamener Partnerstädten vom 30.05. – 02.06.2013 in die Sesekestadt gereist.

·        Die Bonjour-AG ist eine Arbeitsgemeinschaft von Grundschülern, der 3. und 4. Klassen, die sich in ihrer Freizeit treffen, um Briefe an ihre französischen Partner in Montreuil-Juigné zu schreiben. Einmal jährlich, am Himmelfahrtswochende, verbringen die Gruppen eine gemeinsame Freizeit in Frankreich oder in Deutschland, bei dem sie ihre Partner persönlich kennen lernen.

·        Die Bürgerreise seit 1995 findet in jedem Jahr eine Studienreise mit Besuch einer der sieben Kamener Partnerstädte statt. Im Vordergrund der Gruppenreise stehen  gemeinsame Erlebnisse abseits der Reisekataloge. Neben Besichtigungen, finden Verkostungen und gesellige Veranstaltungen statt.

 

 

 

 

Vorteile der Auszeichnung für den Bürger

o   Gestaltung europapolitischer Themen

o   Erweitern der persönlichen Kontakte in der eigenen Stadt und zu anderen Städten im Ausland

o   Einblicke und Kennenlernen anderer Kulturen

o   Verbessern von Sprachkenntnissen

Vorteile für die Kommune

·        Stärkung des Standortes und Gestaltung auf lokaler Ebene

·        Stärkung des sozialen Zusammenhalts

·        Förderung der Integration

·        Personalentwicklung