Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Musikschule: Information zu Instrumentalunterricht und Früherziehung

Kamen. Am Samstag, den 15. Juni 2019 heißt es wieder "Hören und Anfassen": Auch in diesem Jahr bietet die Städtische Musikschule Kamen eine Informationsveranstaltung zu Instrumentalunterricht und Musikalischer Früherziehung an. Die Veranstaltung findet im Musikschulgebäude in Kamen, Bollwerk 6 statt.

Zu Beginn von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr wird im Giebelsaal ein kleines Vorspiel zu hören sein, in welchem alle Instrumente vorgestellt werden. Anschließend erhalten alle Interessenten die Möglichkeit, die Instrumente selbst unter der fachkundigen Anleitung der Lehrkräfte auszuprobieren.

Insgesamt bietet die Musikschule 13 Instrumente an – darunter sind Blockflöte und Querflöte, Klarinette, Saxophon und Trompete, Gitarre, Violine, Violoncello und Kontrabass, Klavier, Keyboard, Akkordeon und Schlagzeug. Das Angebot richtet sich an Kinder ab sechs Jahren, Jugendliche und Erwachsene.

Ab 10.30 Uhr wird auch die Elterninformation für die Musikalische Früherziehung angeboten. Die Früherziehung richtet sich an Kinder ab vier Jahren und bietet einen spielerischen Einstieg in die Welt der Musik. In Gruppen bis zu zehn Kindern wird gesungen und getanzt, werden Klanggeschichten erzählt und einfache Rhythmusinstrumente ausprobiert.

Die Früherziehung findet zentral im Musikschulgebäude statt. Beim Instrumentalunterricht gibt es für Grundschulkinder auch die Möglichkeit, dezentral in der eigenen Grundschule mit dem Instrumentalunterricht im Rahmen von „Erlebnis Musik mit Instrument“ zu beginnen.

Mehr Infos gibt es unter anderem im Internet unter www.musikschule-kamen.de. Dort werden auch alle Instrumente in kleinen Musikvideos vorgestellt. Dazu wird die Geschichte vom neugierigen Kuchen erzählt.

Anmeldungen für Früherziehung und Instrumentalunterricht für das Schuljahr 2019/20 nimmt die Musikschule ab sofort entgegen. Informationen gibt es auch telefonisch unter 02307 / 913 30 10.