Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Europawahl: Bürgermeisterin dreht Videoclip mit Schülersprechern

Kamen. Bürgermeisterin Elke Kappen ruft alle Wahlberechtigten auf, am Sonntag, 26. Mai, bei der Europawahl von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Bis jetzt gaben bereits rund 4.400 Wahlberechtigte ihre Stimme per Briefwahl ab. „Dies lässt auf eine gute Wahlbeteiligung hoffen“, sagt Elke Kappen.

Wahlberechtigte der Europawahl haben noch bis einschließlich Freitag, 24. Mai 2019, 18 Uhr die Möglichkeit, im Wahlbüro des Rathauses, 1. Etage, Zimmer 107, per Briefwahl ihre Stimme abzugeben.
Bekanntlich befinden sich die Anträge auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarten oder sind im Wahlbüro erhältlich.

Außerdem besteht die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen bis zum 21. Mai, 23 Uhr, online zu beantragen. Danach können die Wahlunterlagen leider nicht mehr rechtzeitig zugestellt werden. Ausführliche Informationen zur Beantragung stehen auf der Internetseite der Stadt Kamen zur Europawahl, die die Verwaltung unter www.kamen-international.eu eingerichtet hat.

Am Wahltag selbst besteht nur noch für Personen, die eine plötzliche Erkrankung nachweisen können die Gelegenheit, ihre Briefwahlunterlagen bis um 15 Uhr in der Wahlzentrale des Rathauses, Rathausplatz 1 zu beantragen. Wer keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat, kann selbstverständlich mit seinem Personalausweis oder einem anderen Ausweisdokument an der Wahl teilnehmen.

Im Ratssaal wird am Sonntag ab 17.30 Uhr das Wahlstudio geöffnet sein. Dazu lädt Bürgermeisterin Elke Kappen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Hierbei werden die ab 18 Uhr eingehenden Ergebnisse in gewohnter Weise präsentiert. Darüber hinaus besteht die Gelegenheit, die allgemeine Wahlberichterstattung im Fernsehen zu verfolgen.

Derweil hat die Bürgermeisterin gemeinsam mit den Schülersprecherinnen der Gesamtschule und des Gymnasiums, Pia Schnürer und Donia Gutapfel, einen Videoclip gedreht, in dem sie gemeinsam für die Teilnahme an der Europawahl werben. Der Clip ist bereits bei Instagram und Facebook unter „Kamen24.de“ sowie auf der Homepage www.kamen-international.eu veröffentlicht. Dort finden sich auch weitere Wahlaufrufe.