Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Pumpernickelblut - Lesung mit Herbert Knorr und Marie-Luise Marjan in der Stadtbücherei

Kamen, 03.11.2017, Pressemitteilung 160/17;

Kamen. Am 10. Dezember laden Stadtbücherei und Volkshochschule zu einer ganz besonderen Krimilesung ein. Herbert Knorr, Leiter des Westfälischen Literaturbüros in Unna, stellt seinen neuesten Kriminalroman vor, ‚Pumpernickelblut‘. Prominente Unterstützung erhält er dabei von Schauspielerin Marie-Luise Marjan, die mit ihm gemeinsam in der Stadtbücherei lesen wird. Die Lesung beginnt um 18 Uhr.

Ein Altenheim erweist sich als Hort geheimnisvoller Verbrechen. Üble Betrügereien, düstere Gestalten und ominöse Todesfälle rufen in der idyllischen Seniorenresidenz Haus Fröhlich Abendschein Else Erpenbeck, Heimbewohnerin und Hobbydetektivin auf den Plan. Von der Polizei als „schräge Alte“ nicht ernst genommen, entscheidet die 84-jährige kurzerhand, Anna Müller in ihr Ermittlungsteam zu holen. Die neue junge Belegungsmanagerin der Residenz hat aber eigentlich ganz andere Sorgen. Sie ist dabei sich zu verlieben, obwohl sie nach der Trennung von ihrem fiesen Ex der Männerwelt abgeschworen hat. Mit unkonventionellen Methoden kommen die beiden ungleichen Frauen dem Täter immer näher – aber auch ihrem eigenen Tod!

Nach den Thrillern „Hydra“ und „Todespfad“, Dutzenden Kurzgeschichten und der hochgelobten Krimigroteske „Schitt häppens“ legt der Gelsenkirchener Autor mit dem Seniorenheimroman „Pumpernickelblut“ erneut einen spannenden Krimi vor.

Herbert Knorr ist Westfale, Leiter des Westf. Literaturbüros in Unna, einer der Festivalleiter der Krimi-Biennale „Mord am Hellweg“ sowie Intendant des Netzwerkprojektes „literaturland westfalen“. 2015 erhielt er den Literatur-Taler NRW. Er veröffentlichte Dutzende Sachbücher, Kurzgeschichten, Krimis und Thriller. Für seine Verdienste um den deutschsprachigen Kriminalroman wurde ihm der Ehrenglauser 2017 verliehen.

Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro sind ab sofort in der Stadtbücherei und der VHS erhältlich.