Stadt Kamen - Pressemitteilungen

Schulwegsituation Heerener Straße

Kamen, 30.06.2017, Pressemitteilung 106/17;

Kamen. Mit der kurzfristigen Veränderung der Baustellensituation an der A 1-Brücke fehlt aufgrund der Verkehrsführung der Fußweg, den Kinder aus dem Stadtteil Heeren-Werve für ihren Schulbesuch nutzen. Ein Passieren der Baustelle ist fußläufig nicht möglich. Die Baustelle wird voraussichtlich auch im kompletten Schuljahr 2017/18 eingerichtet bleiben, so dass ein nach der Schülerfahrkostenverordnung geeigneter Fußweg damit nicht vorhanden ist. Im Zusammenhang mit der Baumaßnahme wurde zudem eine Teilsperrung der Klöckner Bahntrasse erforderlich. Mit dem Fahrrad genutzt werden kann hingegen der Seseke-Radweg.

Die Schulverwaltung hat auf die Situation kurzfristig reagiert, damit die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler auf dem Schulweg gewährleistet ist. Daher wurde mit der VKU vereinbart, dass alle Schüler, die über die Heerener Straße zur Schule gehen oder fahren ab Montag, 03. Juli bis zum Beginn der Ferien berechtigt sind, den Linienbus unentgeltlich zu nutzen. Für das neue Schuljahr 2017/18 wird allen Schülerinnen und Schülern, deren Schulweg über die Heerener Straße führt und die bisher keinen Anspruch auf  Fahrkostenerstattung aufgrund der Entfernungsgrenzen hatten, der Erwerb des Flash-Tickets plus angeboten. Das Ticket kann sowohl für den Schulweg als auch in der Freizeit genutzt werden. Hierfür ist von Ihnen lediglich ein Eigenanteil in Höhe von 10,70 €/monatlich zu zahlen.